Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Fürth mit schlechtestem Bundesliga-Saisonstart jemals

Stefan Leitl
+
Trainer Stefan Leitl.

Mit nur einem Punkt aus elf Spielen hat Fußball-Bundesligist SpVgg Greuther Fürth einen Negativ-Rekord aufgestellt: noch nie hatte ein Team im Oberhaus zu diesem Zeitpunkt so wenig Punkte wie die Kleeblätter. „Es ist für mich nicht erklärbar. Ich glaube schon, dass wir deutlich mehr Punkte haben müssten als diesen einen Punkt“, sagte Trainer Stefan Leitl nach dem 1:

Fürth - 2 am Sonntagabend zuhause gegen Eintracht Frankfurt.

Damit lösen die Franken den 1. FC Saarbrücken ab. Die Saarländer hatten in der Saison 1963/64 nach zehn Partien wie die Franken nur ein Remis geholt, punkteten am elften Spieltag aber erneut - deshalb steht die Spielvereinigung in der Fehlstart-Tabelle nun ganz allein vorne. dpa

Mehr zum Thema

Kommentare