Weg frei für die Kurve

Neufahrn – Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat die Klagen von Landwirten gegen den Planfeststellungsbeschluss für den Bau der Neufahrner Kurve abgewiesen. Damit sei der Weg frei für eine direkte Schienenanbindung des Flughafens Münchens mit Regionen wie Regensburg oder Landshut, erklärte Verkehrsminister Martin Zeil.

Das 2,5 Kilometer lange, zweigleisige Schienenstück soll von der Bahnstrecke Landshut-München nördlich der Ortschaft Neufahrn bei Freising abzweigen und in die Bahnstrecke Neufahrn-Flughafen einfädeln. 2014 könne der Bau ausgeschrieben werden, bis Ende 2018 solle die Neufahrner Kurve fertiggestellt sein.  mm

Kommentare