Franziska-Prozess startet im Februar

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Ingolstadt – Mit drei Wochen Verspätung beginnt am 9. Februar vor dem Landgericht Ingolstadt der Prozess gegen den mutmaßlichen Mörder der zwölfjährigen Franziska O.

. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 27-jährigen Angeklagten Stefan B. vor, Franziska aus Möckenlohe entführt, sexuell missbraucht und erschlagen zu haben.

Ursprünglich hatte das Verfahren bereits am 19. Januar starten sollen. Sechs Tage zuvor war der mutmaßliche Täter jedoch im Gefängnis von einem Mithäftling niedergestochen worden.

Für den Prozess sind 20 Verhandlungstage angesetzt, 100 Zeugen sollen gehört werden. Das Urteil wird für den 28. Mai erwartet.   lby

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare