Verheerender Brand in Traunreut: Schwerverletzte Frau verstirbt in Klinikum

Meterhoch schlugen die Flammen aus dem Balkon im Obergeschoss des Hauses im Permosereweg in Traunreut.
+
Meterhoch schlugen die Flammen aus dem Balkon im Obergeschoss des Hauses im Permosereweg in Traunreut.

Bei einem Feuer in einem Wohnhaus in Traunreut ist eine 76-jährige Frau am Mittwoch, 18. Dezember, schwerst verletzt worden. Wie die Polizei am Samstag mitteilt, ist die Seniorin verstorben. Ihr 79-jähriger Ehemann verlor bei verheerenden Wohnungsbrand das Leben.

Update 21. Dezember, 15.45 Uhr: Schwerstverletzte Frau verstirbt im Klinikum

Die, bei dem Brand einer Doppelhaushälfte am Mittwochabend in Traunreut schwerstverletzte 76-jährige Frau ist am gestrigen Freitag in einer Münchner Spezialklinik ihren schweren Verletzungen erlegen. Das teilt die Polizei in einer Presseerklärung mit.

Der 79-jährige Ehemann der Frau wurde bei dem Feuer in Traunreut sofort getötet. Die 76-jährige Ehefrau konnte zunächst noch lebensgefährlich verletzt von der Feuerwehr aus dem brennenden Haus geborgen und zur weiteren Behandlung in eine Münchner Spezialklinik geflogen werden. Dort erlag die Dame jedoch im Laufe des gestrigen Freitags ihren schwerwiegenden erlittenen Verletzungen.

Update 19. Dezember, 14 Uhr: Schwerstverletzte Frau schwebt in Lebensgefahr

Das Polizeipräsidium Oberbayern Süd hat in einer Stellungnahme erklärt, dass eine 76-jährige Frau, die bei dem Brand schwer verletzt wurde, in Lebensgefahr schwebt. Die Polizei bestätigt außerdem, dass es sich bei dem 79-jährigen Mann, der bei dem Feuer ums Leben gekommen ist, um den Ehemann der 76-Jährigen handelt.

Der Feuerwehr gelang es, das Übergreifen der Flammen auf die andere Hälfte des Doppelhauses im Permosereweg in Traunreut zu verhindern. Allerdings sei an beiden Gebäuden ein hoher Schaden entstanden, meldet die Polizei. Sie schätzt den Sachschaden im mittleren sechsstelligen Eurobereich.

Die Ursache für den Ausbruch des verheerenden Brandes ist weiter ungeklärt.

---

Die Erstmeldung zum Feuer in Traunreut

Traunreut - Zu einem Wohnhausbrand im Permosereweg wurde am Mittwochabend, 18. Dezember, gegen 22.00 Uhr die  Feuerwehr Traunreut gerufen. Beim Eintreffen des ersten Fahrzeuges stand das Obergeschoß der Doppelhaushälfte bereits in Vollbrand.

Feuerwehrleute finden 79-Jährigen tot

Aus dem Haus waren auch noch Hilferufe zu hören. Sofort alarmierte die Feuerwehr weitere Rettungskräfte nach. Nach Angaben vor Ort hatte die Feuerwehr die Flammen schnell unter Kontrolle.

Einsatzkräfte konnten in der Wohnung die 76-jährige Frau schwerstverletzt bergen. Wenig später fanden sie den Leichnam des 79-jährigen Mannes.

Schwierige Löscharbeiten an Haus in Traunreut

Die weiteren Löscharbeiten gestalteten sich nach Angaben der Feuerwehr schwierig. Eine auf dem Dach installierte Fotovoltaikanlage erschwerte den Feuerwehrleuten, den in vollbrand stehenden Dachstuhl zu löschen und ein Übergreifen der Flammen auf ein Nachbarhaus zu verhindern.

Zwischenzeitlich waren rund 100 Einsatzkräfte in Traunreut vor Ort. Die Löscharbeiten dauerten bis tief in die Nacht. Die Brandursache ist noch unbekannt. Die Polizei ermittelt.

Mehr zum Thema

Kommentare