Ist euch auch gerade oft langweilig – jetzt, wo ihr nicht in Kita, Kindergarten oder Schule könnt?

Ist euch auch gerade oft langweilig – jetzt, wo ihr nicht in Kita, Kindergarten oder Schule könnt?

Ja? Dann habe ich einen Tipp für euch: Wartet nicht, bis ihr groß seid, sondern werdet gleich jetzt zu kleinen Forschern. Falls ihr euch fragt, ob die Ente noch alle Federn am Bürzel hat: Ja, habe ich sehr wohl – und auch noch einen Rat für euch, wie ihr es anstellen könnt, wenn ihr zum Beispiel die Welt von uns Tieren erkunden wollt. Ich habe nämlich ein tolles Buch für die Jüngeren unter euch entdeckt. Es heißt „Braucht der Maulwurf eine Brille?“, ist für Kinder ab vier Jahren gedacht, kostet 12 Euro und ist im Duden-Verlag erschienen. Genau gequakt ist das nicht einfach nur ein Buch mit Bildern – solche gibt’s darin natürlich auch. Vor allem aber handelt es sich um eine Anleitung für Nachwuchsforscher. So erfahrt ihr in dem Buch nicht nur, wie aus einer Raupe ein Schmetterling wird oder welche Tiere auf Feld und Wiese wohnen. Ihr lernt darin auch, wie man ein Beobachtungsglas für Regenwürmer bastelt: Darin könnt ihr die Würmer mit zu euch heim nehmen und ihnen zuschauen. Ihr müsst natürlich gut auf die Tiere aufpassen und sie später wieder freilassen. Was ihr noch alles direkt vor eurer Haustür entdecken könnt, erfahrt ihr in dem Buch. Eure Paula

Kommentare