Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Ski alpin

Dürr verpasst Podest bei Weltcup in Levi - Shiffrin siegt

Ski-Weltcup in Finnland
+
Lena Dürr in Aktion.

Skirennfahrerin Lena Dürr hat trotz optimaler Ausgangsposition ihren ersten Weltcup-Sieg im Slalom knapp verpasst. Die 31 Jahre alte Technikerin fiel am Samstag im finnischen Levi nach Führung zur Halbzeit noch auf Platz vier zurück. Der Rückstand auf Siegerin Mikaela Shiffrin betrug am Ende 0,75 Sekunden. Zweite wurde Anna Swenn Larsson aus Schweden vor der slowakischen Olympiasiegerin Petra Vlhova.

Levi - Dürr, die immerhin auf Anhieb die nationale WM-Norm knackte, war mit einem Vorsprung von 0,45 Sekunden in den Finaldurchgang gestartet.

Jessica Hilzinger als 16. und Andrea Filser auf Platz 24 rundeten das gute deutsche Gesamtergebnis ab. Emma Aicher, Lara Klein bei ihrem Weltcup-Debüt und Marlene Schmotz hatten den Finallauf der besten 30 verpasst. Am Sonntag (10.15/13.15 Uhr/ Eurosport und BR) steht für die Damen in Lappland ein zweiter Slalom an. dpa

Kommentare