Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Freibad-Eröffnung in Burgkirchen rückt näher

Der Countdown läuft: Bald kann das neue Edelstahlbecken eingeweiht werden

Freibad Burgkirchen: Ein Erlebnis für Groß und Klein
+
Das Burgkirchener Freibad soll bald wieder öffnen.
  • Daniela Haindl
    VonDaniela Haindl
    schließen

Die Rohbauphase ist abgeschlossen, und auf der Baustelle im Burgkirchener Freibad sieht es noch wild aus. Doch das beliebte Erlebnisbad wird bald wieder eröffnen, und dann einiges zu bieten haben!

Burgkirchen – Bald kann es wieder richtig rund gehen im Freibad Burgkirchen: Im Juni soll „das schönste Freibad im Landkreis Altötting“ frisch herausgeputzt wieder öffnen. Auch wenn es jetzt „noch relativ vogelwild ausschaut“, wie Betriebsleiter Stefan Zimmermann sagt. Die Arbeiten auf der Baustelle laufen auf Hochtouren, denn schon im Juni sollen die Tore für Freibad-Gäste aufmachen. In einer Ankündigung auf Facebook veröffentlichte das Bad kürzlich die künftigen Eintrittspreise.

„Wenn man bedenkt, dass in fünf Wochen schon Juni ist, dann wird das ganz schön sportlich werden“, so Zimmermann. Das neue Edelstahlbecken steht zwar und die zugehörige Technik ist auch schon da. Doch die Rohbauphase ist gerade erst abgeschlossen worden. Seit dem 26. April wird ein- und aufgebaut, so der Betriebsleiter. Trotz der Pandemie sei man ohne Lieferschwierigkeiten und Verzögerungen gut vorangekommen, erzählt er weiter. Seit Herbst 2021 laufen die Bauarbeiten im Freibad wieder, der Abbruch des alten Freizeitbeckens begann bereits im Herbst 2020.

Welche Attraktionen warten auf die Gäste?

„Wir werden heuer einiges zu bieten haben: Im neuen Edelstahlbecken wird es einen Wildwasserkanal geben. Außerdem ein Wellenbad-Becken und ein neues Warmsprudelbecken. Dann haben wir noch Luftliegen, Massagedüsen und eine neue Breitwellenrutschbahn“, zählt Zimmermann auf. Kinderbecken und Mehrzweckbecken bleiben wie gehabt, für die neuen Attraktionen wurde neue und aufwändige Technik nötig, die in einem neuen Anbau am Technikgebäude Platz findet. Dieser wurde unterkellert und beherbergt nun diversen Pumpen, Mess- und Regelanlagen. Rund 4,5 Millionen Euro wurden für die Sanierung des Freibades inklusive Technik in die Hand genommen.

Aktuellen Eindrücke von der Baustelle

Der Countdown läuft: Bald kann das neue Edelstahlbecken eingeweiht werden

Das Burgkirchener Freibad soll bald wieder öffnen und hat dann einige neue Attraktionen zu bieten.
Das Burgkirchener Freibad soll bald wieder öffnen und hat dann einige neue Attraktionen zu bieten.
Das Burgkirchener Freibad soll bald wieder öffnen und hat dann einige neue Attraktionen zu bieten.
Das Burgkirchener Freibad soll bald wieder öffnen und hat dann einige neue Attraktionen zu bieten.
Der Countdown läuft: Bald kann das neue Edelstahlbecken eingeweiht werden

Für die neue Saison sucht Zimmermann jetzt nur noch Personal: „Wir brauchen Leute für die Wasseraufsicht! Man sollte dafür mindestens 18 Jahre alt sein, und ein wenig Deutsch können, da man doch viel Kundenkontakt hat. Das Rettungsschwimmabzeichen kann bei uns vor Ort abgelegt werden“, so Stefan Zimmermann. Bewerbungen können per E-Mail an ihn gerichtet werden: stefan.zimmermann@burgkirchen.de.

Fotos von der Baustelle vor einem Jahr

Kommentare