Coronakrise gemeinsam meistern: OVB startet Initiative #ovbverbindet

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Die Corona-Krise betrifft und geht uns alle an. Gerade jetzt, in Folge der Ausgangsbeschränkung, ist ein Miteinander so wichtig wie nie zuvor.

Rosenheim – Die OVB-Heimatzeitungen haben deshalb die Initiative #OVBverbindet ins Leben gerufen. Sie will einen Kontakt zwischen Jung und Alt herstellen. Denn gerade für Menschen, die von der Corona-Pandemie ganz besonders betroffen sind, etwa Senioren, sind alltägliche Aufgaben wie das Einkaufen von Lebensmittel, das Holen von Medikamenten aus der Apotheke oder auch schon das Gassigehen mit dem Hund mit einem hohen Ansteckungsrisiko verbunden.

Gemeinsam in Rosenheim und Region Corona bewältigen

Die OVB-Heimatzeitungen suchen deshalb volljährige Nachbarschaftshelfer, die Älteren und Menschen mit Vorerkrankungen dabei helfen, ihren Alltag so gut wie möglich aufrecht zu erhalten. 

Helfer müssen sicher sein

Bei allen Unterstützungsangeboten ist es auf jeden Fall wichtig, dass Helfer und Hilfsbedürftige gleichermaßen die notwendigen Abstands- und Hygienevorschriften einhalten. Einkäufe sollten daher vor die Haustür gestellt werden, damit der Sicherheitsabstand von 1,5 Meter eingehalten und jeglicher Körperkontakt vermieden werden kann.

Auch interessant:

Die Themenseite der OVB-Heimatzeitungen zur Coronakrise

Hilfsangebote in der Region Rosenheim/Mühldorf/Chiemgau

Und so geht’s: Wer helfen will, kann sich über ein Formular unter www.ovbverbindet.de registrieren und auf der Website auch angeben, welche Hilfe sie anbieten können. Dann werden die Daten aller Ehrenamtlichen in der Zeitung veröffentlicht, aber nicht mit der persönlichen Telefonnummer, sondern mit einer Chiffre-Nummer.

Finden Sie Helfer! 

Menschen, die zu einer Risikogruppe gehören und Unterstützung bei alltäglichen Aufgaben brauchen, können sich in ihrer OVB Heimatzeitung einen passenden Helfer aussuchen und erhalten dann über eine Hotline die Kontaktdaten. Die Verbindung wird in den nächsten Tagen noch bekannt gegeben.

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Kommentare