Blitzeinkauf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Dorfen sichert sich Freiflächen um den Bahnhof Dorfen – Die Stadt Dorfen (Kreis Erding) hat in einer Blitzaktion Ende Dezember Freiflächen rund um das alte Bahnhofsgebäude gekauft.

Insgesamt handele es sich um knapp 5000 Quadratmeter, sagte Dorfens Bürgermeister Heinz Grundner (CSU) gestern. Zum Kaufpreis wollte er keine Auskunft geben.

Die Erdinger Investoren Maximilian Neumayr und Helmut Sedlmaier hatten das Gelände, das derzeit als Parkfläche dient, samt Bahnhofsgebäude Ende des vergangenen Jahres von einer belgischen Firma gekauft (wir berichteten). Daraufhin attackierten einige Stadträte den Bürgermeister, weil er die Flächen nicht vorzeitig gesichert hatte und drängten darauf, das Vorkaufsrecht der Stadt zu nutzen. Um juristische Auseinandersetzungen zu vermeiden, signalisierten die Investoren schließlich von sich aus Verkaufsbereitschaft. Investor Neumayr: „Wir hatten uns ja nie dagegen gesperrt, das ist nur von einigen Stadträten so aufgebauscht worden.“ Offen ist noch, was aus dem Bahnhofsgebäude wird, das noch im Besitz der beiden Investoren ist.  wk

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare