Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Spaziergänger fanden Leichnam

Skelettierte Frauenleiche in Waldstück bei Starnberg: Polizei geht nicht von natürlichem Tod aus

Polizei
+
Ein Absperrband der Polizei (Symbolbild).
  • Markus Zwigl
    VonMarkus Zwigl
    schließen

Eine zum Teil skelettierte weibliche Leiche haben Spaziergänger in einem Waldstück bei Berg im Landkreis Starnberg gefunden.

Berg - Am Sonntag (16. Januar) fanden Spaziergänger ein teilskelettierten weiblicher Leichnam in einem Waldstück bei Berg. Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck geht von einem nicht natürlichen Tod aus, heißt es in einer offiziellen Meldung der Polizei. Demnach ist ein Gewaltverbrechen nicht ausgeschlossen.

Noch am Sonntagabend sei eine Obduktion durchgeführt worden, um nähere Hinweise zu den Todesumständen zu erlangen. Zu den Ergebnissen machte die Polizei noch keine Angaben. Die Identität der verstorbenen Frau sei bislang noch unklar.

mz