Tragödie im Allgäu

Kind fährt mit Fahrrad gegen Traktor - jede Hilfe kommt zu spät

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Für ein Kind im Allgäu endete ein Fahrrad-Ausflug tödlich.

Im Kreis Oberallgäu ist es zu einem tödlichen Unfall gekommen. Ein Kind krachte mit seinem Fahrrad in einen Traktor.

  • Tragödie in Dietmannsried: Ein zehnjähriges Kind ist bei einem Fahrrad-Unfall ums Leben gekommen.
  • Es kam offenbar zu einem Zusammenstoß mit einem Traktor.
  • Für das Kind kam jede Hilfe zu spät.

Dietmannsried - Ein zehnjähriges Kind ist im Allgäu nach einem Fahrrad-Unfall gestorben. Das Kind war mit seinem Fahrrad in Dietmannsried (Kreis Oberallgäu) gegen einen Traktor gefahren, wie die Polizei am Freitag (20. März) mitteilte. Der Traktor bog gerade von einem Feld auf die Fahrbahn ab, als das Kind angeradelt kam. 

Weitere Details wurden zunächst nicht mitgeteilt, auch ob es sich um einen Buben oder ein Mädchen handelte. Rettungskräfte versuchten demnach erfolglos, das Kind zu reanimieren - es starb noch an der Unfallstelle an den schweren Verletzungen. Der 63-jährige Traktorfahrer blieb unverletzt, ein Kriseninterventionsteam betreute ihn.

dpa

In Starnberg kam es jüngst ebenfalls zu einer tödlichen Tragödie. Auch hier ist ein Kind gestorben. Währenddessen fordert das Coronavirus in Deutschland und der Welt immer mehr Todesopfer

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion