Aus dem Leben gerissen

“Das zieht einem den Teppich weg“: Volksmusik-Sängerin (41) völlig unerwartet verstorben

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die „Echtler Sängerinnen“ im Jahr 2018 im BR-Fernsehen.

Schock in der Volksmusik-Szene des bayerischen Alpenraums: Das Schwestern-Trio „Echtler Sängerinnen“ trauert. Musikerin Maria Echtler verstarb völlig überraschend.

Update am 31. Mai 2019: Im Gespräch mit dem Mangfall-Boten zeigt sich der Bürgermeister der Heimatgemeinde des Geschwister-Trios „Echtler Sängerinnen“ tief bestürzt. „Wenn man dann in der Früh aufsteht und erfährt, dass eine von ihnen nicht mehr unter uns ist – das zieht einem den Teppich unter den Füßen weg“, bedauert Anton Wallner den tragischen Todesfall. Dabei habe man das große 30-jährige Jubiläum der Gruppe doch noch am Abend vor dem Ableben von Maria Echtler groß feiern wollen. 

Nun ist auch bekannt, woran die 41-jährige Sängerin so unerwartet verstarb. Sie habe eine Hirnblutung gehabt, berichtet die OVB-Heimatzeitung. Weitere emotionale Reaktionen auf den Tod der Sängerin lesen Sie hier auf ovb-online.de.

Volksmusik-Sängerin stirbt unerwartet mit 41 Jahren - am Tag davor wurde großer Auftritt abgesagt

Bad Feilnbach - Sie waren über die Grenzen des Mangfalltals als Volksmusik-Trio bekannt: Die „Echtler Sängerinnen“ trauern um Maria Echtler. Die drei Schwestern traten seit 30 Jahren mit traditionell-bayerischer Volksmusik auf. Am Freitagabend wollte das Trio dieses Bühnenjubiläum im Heimatort feiern, doch das Fest mit Mariensingen sowie einem Festabend beim Kistlerwirt fand ohne die Schwestern statt. 

Maria Echtler war an dem Abend erkrankt, wenige Tage später verstarb sie, wie das Oberbayerische Volksblatt* berichtet. Sie wurde nur 41 Jahre alt. Der plötzliche Tod ist ein Schock für Familie und Freunde der Sängerin. 

In der Traueranzeige steht: „Meine Familie und die Musik waren mein Leben. Möge dies in euren Herzen weiterleben“.

Die „Echtler Sängerinnen“ traten auch im Bayerischen Rundfunk auf. Hier in einer Aufnahme aus dem Mai 2018 mit dem Stück „I gfrei nun aufm Summa“ beim Trachtler- und Musikantentreffen im Berchtesgadener Land: 

Am Freitag wird die Sängerin beerdigt. 

Lesen Sie auch auf Merkur.de*: Soldat (21) nach Königssee-Drama posthum geehrt - er wollte noch seinen Freund retten

mag

*Merkur.de und ovb-online.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion