B 318-Baustelle

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Warngau – In zehn Wochen soll der Verkehr auf der B 318 bei Warngau (Kreis Miesbach) durch die Unterführung fließen.

Das kündigte Bürgermeister Klaus Thurnhuber bei der Bürgerversammlung an.

Die Verzögerungen beim Bau stellen die Geduld der Warngauer seit August 2016 auf die Probe. Nun beginnt die letzte Phase der Tieferlegung. Bis Ende Mai sollen die Arbeiten am Entwässerungssystem abgeschlossen sein. Bis 18. Juni wird die Fahrbahn asphaltiert. Im Anschluss sind bis 5. Juli die Humusarbeiten geplant. Am Freitag, 6. Juli, soll die abgesenkte B 318 schließlich für den Verkehr freigegeben werden. Thurnhuber ist froh, dass die Tage der Großbaustelle nun gezählt sind. Die Warngauer hätten die Arbeiten klaglos ertragen. „Aber sie haben nun lang genug gewartet.“ ag

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare