Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Mann (88) mit Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht

Nach schwerem Verkehrsunfall auf der A8 Richtung München: Fahrbahn wieder für Verkehr freigegeben

  • Felix Graf
    VonFelix Graf
    schließen

Am Donnertag (10. Juni), Gegen 15.32 Uhr ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall kurz vor der Anschlussstelle Holzkirchen in Fahrtrichtung München.

Update, 17.12 Uhr - Fahrbahn wieder für Verkehr freigegeben

Die Unfallaufnahme ist beendet und die Unfallstelle ist geräumt. Der Verkehr läuft wieder auf allen drei Fahrstreifen. Die Stauungen dürften sich in Kürze auflösen.

Update, 17.02 Uhr - Pressemeldung Autobahnpolizeistation Holzkirchen

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen befuhr ein 88-jähriger Münchner mit seinem Mercedes den linken von drei Fahrstreifen. Ohne Fremdeinwirkung kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach einen Wildschutzzaun und querte noch einen Versorgungsweg, bevor sein Auto an einen Baum prallte.

Der Münchner wurde schwer aber nicht lebensgefährlich verletzt. Er wird mit dem Hubschrauber in eine Klinik geflogen. Die Totalsperre ist aufgehoben.

Die Unfallaufnahme ist noch im vollem Gange. Der Verkehr wird seit Abflug des Rettungshubschraubers einspurig an der Unfallstelle vorbei geleitet.

Während der Sperrung bildete sich ein Rückstau von circa 5 km Länge .Der Sachschaden beläuft sich auf circa 5000 Euro

Erstmeldung

Ersten Meldungen zufolge sei ein Auto von der Fahrbahn abgekommen und in den angrenzenden Wald katapultiert worden. Eine Person soll im Fahrzeug eingeklemmt worden sein, so die Autobahnpolizeistation Holzkirchen in einer Pressemitteilung.

Rettungskräfte sind mit einem Großaufgebot vor Ort, kümmern sich um die verletzte Person und die Sicherung der Unfallstelle.

Ein Rettungshubschrauber ist ebenfalls zur Unfallstelle beordert worden, und ist mittlerweile gelandet. Die A8 ist derzeit in Fahrtrichtung München komplett gesperrt.

fgr/Autobahnpolizeistation Holzkirchen

Rubriklistenbild: © Stefan Puchner

Mehr zum Thema

Kommentare