Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Augsburg: Flüchtlinge demonstrieren für ihre Rechte

+
Asylbewerber demonstrieren am Donnerstag in Augsburg vor der Ausländerbehörde. Flüchtlingsorganisationen beklagen die ihrer Meinung nach menschenunwürdige Unterbringung von Asylbewerbern in Lagern.

Augsburg - Mit einem Protestzug durch die Augsburger Innenstadt haben am Donnerstag etwa 100 Flüchtlinge für die Verbesserung ihrer Lebensbedingungen demonstriert.

Auf Flugblätter hatten sie “Kein Mensch ist illegal“ oder “Wir können das nicht länger dulden“ geschrieben. Zur Demonstration aufgerufen hatte die Organisation “Netzwerk Deutschland Lagerland“. Mit dem Protestzug solle auf menschenunwürdige Zustände in bayerischen Flüchtlingslagern aufmerksam gemacht werden, teilten die Organisatoren mit. Sie kritisieren, dass sich seit einem Flüchtlingsstreik im Frühjahr die Verhältnisse in den Lagern kaum gebessert hätten.

lby

Mehr zum Thema

Kommentare