In Ampel gekracht

Erschrocken: Frau baut Unfall mit drei Schwerverletzten

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Eine Autofahrerin in Unterfranken hat sich über einen leichten Fahrfehler so sehr erschrocken, dass sie mit ihrem Fahrzeug in eine Ampel gekracht ist.

Aschaffenburg - Dabei erlitten sie, ihr Mann und der dreijährige Sohn schwere Verletzungen. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, fuhr die 25-Jährige am Samstagnachmittag mit ihrem Auto in Richtung Aschaffenburg. Obwohl sie geradeaus fahren wollte, steuerte sie aus Versehen zu weit auf eine Linksabbiegespur und erschrak den Angaben zufolge vor einem Auto neben ihr. Sie habe abrupt nach rechts gesteuert und dabei die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren. Nach der Kollision mit der Ampel sei der Wagen im Straßengraben gelandet, teilte die Polizei weiter mit.

In Hof rief eine Gastgeberin bei einem Kindergeburtstag die Polizei.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Malte Christians

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare