Kuh Alma liebt den Sommer.

Kuh Alma liebt den Sommer. Weil sie dann raus auf die Weide darf, „wo das Gras am besten schmeckt“.

Wir Enten haben sie zusammen mit Biberin Frau Dr. Raspelzahn und Waldkauz Ulrich auf dem Biobauernhof in der Nähe des Sees besucht. Alma rupfte gerade in aller Seelenruhe die Halme ab. „Guten Appetit!“, quakte ich ihr zu. „Danke“, muhte sie. „Darf ich euch etwas von meiner grünen Mahlzeit anbieten?“ Die Biberin hob die Pfote. „Das ist sehr freundlich, aber auf meinem Speiseplan stehen andere Gerichte“, sagte die Biberin. Auch Waldkauz Ulrich lehnte ab. „Was ist euer Lieblingsessen?“, fragte Alma neugierig. „Bei Ihnen, Frau Dr. Raspelzahn, ist es doch bestimmt Fisch.“ Die Biberin winkte ab. „Ich liebe zwar das Wasser, halte es aber wie Sie und futtere lieber Pflanzen“, sagte sie. Die Biberin rupft Blätter und Knospen von Sträuchern. Besonders gern hat sie die Zweige von Büschen und Bäumen. Auch Rinde nagt sie ab. „Das Grünzeug könnt ihr gern behalten“, krächzte Ulrich. „Ich gönne mir lieber eine Maus, einen Frosch oder Fisch und Würmer.“ Der Kauz ist nämlich ein Fleischfresser. Viele Tiere haben solche Vorlieben. Wir Enten sind allerdings unkompliziert: Wir sind Allesfresser – mögen also tierische und pflanzliche Kost. Eure Paula

Kommentare