Aktuelles in Kürze

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Betrüger fliegt bei Autovermietung auf; „Freiraumzeit“: Isar-Spaziergänge; Tankstelleneinbruch: Ein Täter gefasst; Motorradfahrer schwer verletzt

Betrüger fliegt bei Autovermietung auf

Die Angaben des italienischen Maserati-Fans passten irgendwie nicht so ganz zusammen. Darum rief eine Moosacher Autovermietung für luxuriöse Sportwagen am Samstag zur Übergabe eines Maserati Gran Cabrio Sport (460 PS, Mietpreis: 319 Euro für acht Stunden) am Moosacher Bahnhof die Polizei dazu. Die stellte fest, dass der 26-Jährige mit Haftbefehl gesucht wurde. In Baden-Württemberg hatte er noch eine Haftstrafe von vier Jahren und sechs Monaten offen – weil er schon einmal ein Auto verschwinden ließ.  dop

„Freiraumzeit“: Isar-Spaziergänge

Neue Perspektiven auf die innerstädtische Isar: Im Rahmen der „Freiraumzeit“, der Öffentlichkeitsbeteiligung zur Freiraumkonzeption der Stadt München, lädt das Referat für Stadtplanung und Bauordnung zu zwei Isar-Spaziergängen am 5. und 26. September, von jeweils 17.30 bis 19.30 Uhr, ein. Treffpunkt ist jeweils vor dem Alpinen Museum am Mariannensteg, Praterinsel 5. Wegen begrenzter Teilnehmerzahl wird um Anmeldung per E-Mail bis spätestens einen Tag vorher an freiraumzeit@muenchen.de gebeten.    lmb

Tankstelleneinbruch: Ein Täter gefasst

Die Polizei hat einen Rumänen (22) festgenommen, der am Montag in die H-&-H-Autogas-Tankstelle an der Dachauer Straße eingebrochen war. Vermutlich mit zwei Komplizen hatte der 22-Jährige mittels einer Spitzhacke gegen 0.40 Uhr eine Tür auf der Rückseite des Gebäudes aufgebrochen. Wie die Polizei weiter mitteilt, flüchteten die Einbrecher, nachdem Nachbarn auf die Tat aufmerksam geworden waren. Zudem löste der Stille Alarm der Tankstelle aus. 25 Streifenwagen verfolgten die Bande, die Tatwerkzeug und mehrere Stangen Zigaretten in einer nahen Grünanlage entsorgt hatten. Der 22-Jährige wurde kurz darauf festgenommen. Ein Richter entscheidet, ob der Mann in Haft bleibt. Der Verbleib der übrigen Täter ist noch unklar.  ska

Motorradfahrer schwer verletzt

Ein 20-jähriger Motorradfahrer ist bei einem Unfall am Montag schwer verletzt worden. Laut einem Bericht der Polizei hatte ein Taxler (41) aus dem Landkreis Freising auf dem Georg-Brauchle-Ring die Fahrbahn wechseln wollen. Dabei soll er den 20-Jährigen auf seiner Ducati Monster übersehen haben. Der Koch aus Thailand musste ausweichen, touchierte mit seinem Gefährt die Leitplanke und kam zu Fall. Der Taxler fuhr indes einfach weiter. Ein Zeuge notierte sich das Nummernschild des Mercedes E 200. Gegenüber der Polizei gab der 41-Jährige an, den Unfall nicht bemerkt zu haben. Der 20-Jährige wurde schwer verletzt. Sanitäter brachten ihn ins Krankenhaus. An der Ducati enttand ein Schaden von 1000 Euro. Gegen den Unfallverursacher wird wegen fahrlässiger Körperverletzung und unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt. ska

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare