Aktuelles in Kürze

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Festnahme statt Führerscheinprüfung; Motorradfahrer schwer verletzt; Brand durch Wärmelampe

Festnahme statt Führerscheinprüfung

Eigentlich wollte ein Beamter der Verkehrspolizei am Mittwochvormittag nur die theoretische Prüfung für den Motorradführerschein ablegen. Dann jedoch musste er kurzfristig einen anderen Prüfling festnehmen. Der junge Mann mit moldawischem Pass war mit dem Beamten des TÜV in der Ridlerstraße ins Diskutieren geraten. Der Prüfer wollte wissen, ob er die Prüfung für den Autoführerschein bereits zum zweiten Mal ablege, weil er ihm so bekannt vorkomme. Der Mann bejahte das. Trotzdem gab ihm der Prüfer nicht den Pass zurück, was den jungen Mann zunehmend nervös machte. Energisch forderte er den Mann auf, ihm das Dokument wieder zu geben. Als der zögerte, wollte der junge Mann flüchten. Der Polizeibeamte stellte sich dem Flüchtenden in den Weg. Als er sich den Pass genauer ansah, erkannte er, dass dieser gefälscht war. Schließlich kam heraus, dass der junge Mann die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt, ebenso wie den Führerschein, die Prüfung tatsächlich für eine andere Person ablegen wollte. Ob er nun seine Fahrerlaubnis behalten darf, ist noch unklar. Als die ersten Ermittlungen abgeschlossen waren, war auch die Führerscheinprüfung vorbei. Bei dem Polizisten hatten die Prüfer jedoch ein Einsehen: Er durfte sie noch ablegen – und bestand.  do

Motorradfahrer schwer verletzt

Weil er offensichtlich zu schnell unterwegs war, ist ein Motorradfahrer am Mittwochabend in der Marsstraße gestürzt und hat sich dabei schwer verletzt. Gegen 18.40 Uhr fuhr der 21-Jährige auf seiner Honda CB 600 die Marsstraße in nordwestlicher Richtung. Laut Polizei verlor er vor der Kreuzung zur Deroystraße offensichtlich wegen zu hoher Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Motorrad. Er stürzte, rutschte über die Kreuzung und stieß gegen eine Ampel und einen Baum. Bei dem Aufprall verletzte sich der Mann schwer. Mit mehreren Frakturen wurde er in eine Krankenhaus gebracht. do

Brand durch Wärmelampe

Eine Hose auf einer Wärmelampe für Babys hat am Mittwochmorgen gegen 7.15 Uhr einen Brand in einer Wohnung in Thalkirchen ausgelöst. Die 43-Jährige Bewohnerin bemerkte den Rauch und dann die Flammen, die bereits den Wickeltisch erfasst hatten. Die Frau löschte den Brand mit einem Feuerwehrlöscher und zog sich dabei eine leichte Rauchvergiftung zu.  do

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare