Aktuelles in Kürze

Lkw-Fahrer übersieht radelndes Kind; Männer beschädigen in der Freinacht Autos

Lkw-Fahrer übersieht radelndes Kind

Ein Lkw-Fahrer hat beim Abbiegen in der Isarvorstadt ein zwölfjähriges Kind auf dem Fahrrad übersehen und leicht verletzt. Der 63-Jährige war laut Polizei am Dienstag gegen 13.30 Uhr mit seinem Lastwagen auf der Erhardtstraße unterwegs. An der Kreuzung zur Reichenbachbrücke wollte er links abbiegen. Zur gleichen Zeit fuhr eine zwölfjährige Schülerin auf dem dortigen Radweg und wollte die Straße ebenfalls überqueren – ihre Ampel zeigte Grün. Der Lkw-Fahrer sah die Schülerin nicht rechtzeitig und nahm ihr die Vorfahrt. Das Mädchen prallte gegen die Seite des Lkws und wurde auf die Fahrbahn geschleudert. Dabei zog sie sich Prellungen und Schürfwunden zu, die ambulant im Krankenhaus behandelt wurden. Nicht so glimpflich endete ein ähnlicher Unfall einen Tag später auf der Schleißheimer Straße in Schwabing: Gegen 8.45 Uhr übersah ein 33-jährige Lkw-Fahrer beim Abbiegen in die Ackermannstraße eine 41-jährige Radlerin. Die Frau wollte bei grüner Ampel die Straße überqueren. Der Lkw ließ zunächst einen Fußgänger passieren, fuhr dann aber an und übersah dabei die Radlerin. Er erfasste sie mit der rechten Vorderseite des Lkw und überrollte ihre Beine und ihr Fahrrad. Die Frau kam mit Prellungen, Quetschungen und Brüchen an den Beinen in ein Krankenhaus. Die Ackermannstraße wurde während der Unfallaufnahme in westlicher Fahrtrichtung für eine Stunde gesperrt. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.  do

Männer beschädigen in der Freinacht Autos

59 mal hat die Münchner Polizei in der so genannten Freinacht auf den 1. Mai ausrücken müssen. Bei den meisten Einsätze ging es um die üblichen Streiche mit Toilettenpapier, Rasierschaum, Pyrotechnik, verschobenen, mobilen Verkehrsschildern oder Absperrungen. In einigen Fällen entstanden Sachschäden, die angezeigt wurden. So beschädigten laut Polizei gegen 3.25 Uhr ein 32-jähriger Münchner und sein Freund – beide stark alkoholisiert – in der Wandletstraße in Freimann mehrere Fahrzeuge. Bei einem Mercedes und einem Peugeot rissen sie die Scheibenwischer ab. Bei einem Mazda traten sie einen Außenspiegel ab. Bei einem Toyota stiegen sie aufs Dach, hüpften darauf herum und filmten sich dabei mit einem Handy. Dabei entstanden Dellen im Dach. Mehrere Zeugen beobachteten die Vorfälle. Während sein Freund unerkannt entkam, nahm die Polizei den 32-Jährigen noch vor Ort fest.    do

Kommentare