Aktuelles in Kürze

  • schließen
  • Weitere
    schließen

GEISENFELD: Leiche geborgen; MARIENSTEIN: Lanserhof eröffnet; UNTERSCHLEISSHEIM: Drogen im Garten; WALDASCHAFF: Oldtimer ausgebrannt; OBERSTDORF: Snowboarder stirbt; MARKTREDWITZ: Streitendes Paar

GEISENFELD

Leiche geborgen

Zwei Tage nach einem Bootsunfall auf einem Weiher in Geisenfeld (Kreis Pfaffenhofen an der Ilm) ist gestern die Leiche eines Vermissten gefunden worden. Taucher der Bereitschaftspolizei Dachau entdeckten den Toten im Gewässer. Das mit fünf Insassen besetzte Boot war aus bislang ungeklärter Ursache an Silvester gekentert. Vier Menschen konnten sich retten, von einem 33-Jährigen fehlte jede Spur.  lby/mm

MARIENSTEIN

Lanserhof eröffnet

Der Tiroler Hotelier Christian Harisch hat gestern auf dem Steinberg in Marienstein (Kreis Miesbach) pünktlich den Lanserhof eröffnet. Das Haus soll das modernste Gesundheitszentrum Europas sein. Gestern sind bereits 20 Gäste angereist, einer von ihnen sogar im Hubschrauber. Bis Ende des Jahres will der Lanserhof die Gästezahl auf 40 steigern, auch die Zahl der Mitarbeiter soll kontinuierlich wachsen. jm

UNTERSCHLEISSHEIM

Drogen im Garten

Die Polizei hat in einer Kleingartenanlage in Unterschleißheim (Kreis München) mehr als 6,2 Kilo abgeerntetes Marihuana gefunden. Passanten hatten bemerkt, dass Gartenabfälle verbrannt wurden. In einem Schuppen entdeckten die Beamten noch eine Konsummenge Haschisch, eine Feinwaage und Verpackungsmaterial. In der Wohnung des 40-jährigen Gartennutzers fanden sie Cannabis.  lby

WALDASCHAFF

Oldtimer ausgebrannt

Ein Oldtimer-Bus hat am Mittwochabend auf der A 3 bei Waldaschaff (Kreis Aschaffenburg) Feuer gefangen. Er ist auf dem Standstreifen völlig abgebrannt, die Ursache war ein Motorbrand. Die sechs Insassen konnten rechtzeitig aussteigen. Die A 3 wurde in Richtung Frankfurt komplett gesperrt.  lby

OBERSTDORF

Snowboarder stirbt

Ein Snowboarder aus Dillingen ist nach einem Zusammenprall am Fellhorn in Oberstdorf gestorben. Nach Informationen der Polizei war die Todesursache vermutlich ein Herz-Kreislaufversagen. Der 31-Jährige stürzte bei langsamer Fahrt und prallte gegen eine Frau, die dadurch am Bein verletzt wurde. mm

MARKTREDWITZ

Streitendes Paar

Ein Pärchen hatte an Neujahr in Marktredwitz so gestritten, dass die Polizei eingreifen musste. Der Grund: Sie waren im Zug auf dem Weg nach Pegnitz eingeschlafen und erst in Marktredwitz aufgewacht.  mm

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare