HAFT NACH SEXUELLEM ÜBERGRIFF IM ASYLHEIM

Aktuelles in Kürze

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Haft nach sexuellem Übergriff im Asylheim

Wegen Vergewaltigung einer 34-jährigen Nigerianerin ist ein Landsmann (39) des Opfers zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Die Frau wollte bei dem Mann in einer Freisinger Asylunterkunft übernachten – was dieser, so das Urteil des Landgerichts Landshut, für sexuelle Übergriffe nutzte. Gegen Geschlechtsverkehr konnte sich die Frau erfolgreich wehren. Der Täter, der zunächst flüchtig war, stritt die Tat bis zuletzt ab.  ötl

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare