Aktuelles in Kürze

  • schließen
  • Weitere
    schließen

EBERSBERG: Prozess nach Unfall; GERETSRIED: Noroviren im Skilager; AUGSBURG: Antrag abgelehnt; STEGAURACH: Bub (7) angefahren

EBERSBERG

Prozess nach Unfall

Vor 16 Monaten ist ein 17-jähriger Ebersberger auf tragische Weise ums Leben gekommen. Er wurde nach einer Party auf dem Nachhauseweg angefahren. Am Steuer des Wagens saß ein 18-jähriger Bekannter. Er war betrunken und fuhr einfach weiter. Ab dem 4. Februar wird der Fall vor Gericht verhandelt. Der 18-Jährige muss sich wegen fahrlässiger Tötung verantworten.  mps

GERETSRIED

Noroviren im Skilager

Etliche Siebtklässler aus Geretsried (Kreis Bad Tölz-Wolfratshausen) sind bei einem Skiausflug in Österreich am Norovirus erkrankt. Auch einige Lehrer sind betroffen. Im benachbarten Landkreis Weilheim-Schongau sind bereits über 200 Fälle registriert. Die meisten der Geretsrieder sind bereits auf dem Weg der Besserung. peb

AUGSBURG

Antrag abgelehnt

Das Landgericht Augsburg hat einen Befangenheitsantrag gegen die Richter im Mordprozess am Polizisten Mathias Vieth abgelehnt. Die Anwälte des Angeklagten warfen den Richtern vor, Informationen über den an Parkinson erkrankten und ursprünglich ebenfalls angeklagten Bruder des 58-Jährigen nicht weitergegeben zu haben.  lby

STEGAURACH

Bub (7) angefahren

Ein siebenjähriger Bub ist bei einem Unfall in Stegaurach (Kreis Bamberg) lebensgefährlich verletzt worden. Er war mit seinem Tretroller auf die Straße gefahren und von einem Auto erfasst worden.  lby

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare