Ursache noch unklar 

Unfall auf der A94: Mann aus dem Raum GAP erliegt seinen Verletzungen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Ein Mann aus dem Raum GAP starb zwei Tage nach dem Unfall auf der Autobahn.

Zwei Tage nach einem schweren Auffahrunfall ist einer der Verletzten am Samstag im Krankenhaus gestorben. 

Neuötting/Altötting - Zwei Tage nach einem schweren Auffahrunfall auf der oberbayerischen Autobahn 94 ist einer der Unfallbeteiligten, ein 60 Jahre alter Mann, im Krankenhaus Altötting gestorben. Das teilte die Polizei am Samstag mit. Der 60 Jahre alte Autofahrer war am Mittwoch auf der A94 unterwegs, als ein 49 Jahre alter Mann aus Österreich auf dessen Fahrzeug auffuhr.

Nach Informationen unserer Redaktion handelt es sich bei dem Toten um einen Dorfbewohner aus dem nördlichen Landkreis Garmisch-Partenkirchen. 

Der Österreicher sowie dessen 19 Jahre alte Tochter wurden schwer verletzt. Die Unfallursache ist laut Polizei noch unklar. Die Leiche des 60-Jährigen soll nun obduziert werden.

Geisterfahrer-Unfall auf der A8: Mann aus Auto geschleudert und von Fahrzeugen überrollt

Bei einem Unfall mit einem Falschfahrer auf der Salzburger Autobahn ist in der Nacht auf Sonntag ein Mensch ums Leben gekommen, berichtet Merkur.de*.

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare