Unfall auf A9 bei Berg

Luxus-Leichenwagen auf Autobahn geschrottet - Mega-Schaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Ein zum Leichenwagen umgebauter Maserati war auf der A9 bei Berg in einen Unfall verwickelt.

Ein Fahrer war auf der A9 bei Berg zu schnell unterwegs und krachte gegen eine Leitplanke. Der Mann war allerdings nicht mit einem ganz gewöhnlichen Auto unterwegs.

Berg - Einen zum Leichenwagen umgebauten Luxus-Sportwagen hat ein Fahrer auf der Autobahn 9 in Oberfranken geschrottet. Das hochmotorisierte, goldglänzende Auto aus dem italienischen Carrara kam bei Berg (Landkreis Hof) auf der nassen Fahrbahn ins Schleudern und prallte gegen eine Leitplanke, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. 

Der 58 Jahre alte Fahrer war nach ersten Ermittlungen am Mittwoch zu schnell unterwegs gewesen und blieb unverletzt. Er war auf dem Weg nach Berlin, um dort einen „standesgemäßen Auftrag“ zu übernehmen, wie es weiter hieß. 

Zwei weitere Autos wurden durch die herumliegenden Trümmerteile beschädigt. Den Wert der Luxuskarosse schätzten die Beamten auf mehr als Hunderttausend Euro.

Video: Die dümmsten Autofahrer

dpa

Lesen Sie auch: 19-Jähriger läuft zu Fuß über die A9: Schwer verletzt

Lesen Sie auch: Polizei steht vor Rätsel: Fahrer steigt mitten auf A9-Brücke aus - und stürzt 40 Meter in den Tod

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare