69-Jähriger stirbt auf Wandertour

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Schönau – Auf einer Bergwanderung im südlichen Lattengebirge der Berchtesgadener Alpen ist am Samstag ein 69-jähriger Mann aus Schönau (Kreis Berchtesgadener Land) gestorben.

Wie das Bayerische Rote Kreuz gestern berichtete, war der Mann mit seiner Frau am Schmuckenstein-Rundweg unterwegs, als er plötzlich bewusstlos zusammenbrach. Da die Frau zunächst keinen Handyempfang hatte, lief sie in Richtung der Mordau-Alm, wo sie Wanderer traf. Diese versuchten, den bewusstlosen Mann wiederzubeleben.

Unterdessen konnten die Bergwachten alarmiert werden, die daraufhin einen Notarzt am Seil absetzten. Doch der Arzt konnte auch nur noch den Tod des Wanderers feststellen. Das Kriseninterventionsteam der Bergwacht kümmerte sich um die Ehefrau.  mm

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare