19-Jährigem misslingt Sprung mit Quad: Tante stirbt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Mit einem solchen Fahrzeug geschah der Unfall. dpa

Steinhöring – Die Einwohner von Steinhöring sind schockiert: Der Unfall mit einem Quad am 25. März im Kreis Ebersberg hat ein Todesopfer gefordert.

Die Tante (52) des 19-jährigen Quadfahrers starb an den Folgen der Kollision. Wie berichtet, hatte der 19-Jährige bei einem 15-Meter-Sprung die Kontrolle über das Fahrzeug verloren und war dabei mit seiner Tante und seinem Onkel kollidiert. Die 52-Jährige wurde so unglücklich zwischen dem Fahrzeug und einem Schacht eingeklemmt, dass ihr Unterschenkel abgetrennt worden war.

Per Rettungshubschrauber war die schwerst verletzte Frau in eine Münchner Klinik geflogen worden. Sie hatte sehr viel Blut verloren. Die Spezialisten konnten der Frau nicht mehr helfen: Zwei Tage nach dem tragischen Unfall starb sie. Ihr Mann war bei dem Unfall an der Schulter verletzt worden, der Quadfahrer erlitt Verletzungen am Bein.

Gegen den 19-Jährigen wird wegen fahrlässiger Tötung ermittelt, wie die Polizei Ebersberg gestern mitteilte. Ein Gutachter soll den Unfallhergang genau rekonstruieren. Der junge Mann hatte eine Straßenböschung als Sprungschanze benutzt – in der Luft hatte er dann aber die Gewalt über das Fahrzeug verloren.  mps

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare