Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


17-Jähriger in München angeschossen: bisher keine Festnahmen

Blaulicht
+
Ein Einsatzfahrzeug der Polizei steht am Straßenrand.

Nachdem ein 17-Jähriger in einer Münchner Wohnung angeschossen wurde, sind bislang keine Verdächtigen festgenommen worden. Jedoch habe es einen Hinweis gegeben, zudem sei der 17-Jährige vernommen worden, teilte die Polizei am Samstag mit.

München - Mehrere Unbekannte hatten den 17-Jährigen am Donnerstag überfallen und in den Oberkörper geschossen. „Wir gehen davon aus, dass es gezielt gegen den 17-Jährigen ging“, sagte ein Sprecher der Polizei.

Der 17-Jährige sei am Donnerstagabend zu Besuch in der Wohnung eines 65-Jährigen gewesen und habe nach einem Klingeln den Tätern die Tür geöffnet. Den 65-Jährigen griffen diese nicht an, er setzte den Notruf ab. Der 17-Jährige sei außer Lebensgefahr. dpa

Mehr zum Thema

Kommentare