Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Nach Sparkassen-Überfall

Bankräuber verunglückt - mit Fluchtauto gegen Hauswand

Gottenheim - Ein Bankräuber ist in Baden-Württemberg mit seinem Fluchtwagen tödlich verunglückt. Er fuhr in Gottenheim bei Freiburg gegen ein Haus.

Der Mann habe am frühen Dienstagmorgen bewaffnet und mit einer Perücke getarnt eine Sparkassenfiliale überfallen und Bargeld erbeutet, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Dann sei der Mann in sein Fluchtauto gestiegen, wenige Minuten später jedoch mit großer Wucht gegen eine Hausmauer gefahren. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht, konnte dort aber nicht wiederbelebt werden. Im Februar war dieselbe Filiale schon einmal überfallen worden. Ob zwischen den beiden Überfällen ein Zusammenhang besteht, ist nach Polizeiangaben noch unklar. Auch zur Beutesumme vom Dienstag gab es zunächst keine Angaben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Kommentare