Aktuelles in Kürze

  • schließen
  • Weitere
    schließen

VERKEHR: Ohne Warnweste droht Geldbuße; UMFRAGE; PAKISTAN; USA

VERKEHR

Ohne Warnweste droht Geldbuße

Autofahrern in Deutschland drohen ab 1. Juli 15 Euro Geldbuße, wenn sie keine Warnweste dabei haben. Auf diese Summe verständigten sich die Länder. Der Bundesrat hatte die Pflicht zum Mitführen einer auffälligen Weste letztes Jahr beschlossen. Damit sind Verkehrsteilnehmer bei Pannen oder Unfällen besser zu erkennen. Vorgeschrieben wird nun eine „Mitführpflicht“, aber keine Pflicht zum Tragen einer Weste, wie dies etwa für Bauarbeiter oder Personal von Straßenreinigungen gilt.

UMFRAGE

Jede 10. Frau sagt: Kein Sex vor der Ehe

Jede zehnte Frau in Deutschland will keinen Sex vor der Ehe. Wie eine repräsentative Umfrage ergab, haben zehn Prozent der Frauen und 5,1 Prozent der Männer aus Überzeugung keinen Geschlechtsverkehr vor der Ehe gehabt oder wollen keinen haben. Das teilte das Gesundheitsportal apotheken-umschau.de am Freitag mit. Befragt wurden 1053 Frauen und 1000 Männern über 16 Jahre.

PAKISTAN

Ehemann mordete für Steinigungsopfer

Der Mann, dessen schwangere Frau in Pakistan wegen der Liebesheirat mit ihm gesteinigt wurde, hat nach Angaben der Polizei seine frühere Ehefrau getötet. Der Mann habe eingeräumt, aus Liebe zu dem nun gesteinigten Opfer seine erste Frau ermordet zu haben, sagte der Chefermittler. Der 25-Jährigen war am Dienstag vor dem höchsten Gericht in der Metropole Lahore von ihrem Vater, weiteren Angehörigen und ihrem Ex-Verlobten mit Ziegelsteinen der Schädel eingeschlagen worden. Nach Polizeiangaben hatte die Frau ihren mehr als 15 Jahre älteren Ehemann im Januar gegen den Willen ihrer Familie geheiratet.

USA

Dreijähriger erschießt seinen kleinen Bruder

Beim Spielen hat ein Dreijähriger in den USA seinen kleinen Bruder erschossen. Das Unglück geschah im Bundesstaat Arizona, als die Jungen mit ihrer Mutter einen Nachbarn (78) besuchten. Dort seien die Kinder unbemerkt in ein anderes Zimmer gegangen und hätten eine Handfeuerwaffe entdeckt. Als sie damit spielten, löste sich ein Schuss. Die Kugel traf den 18 Monate alten Buben in den Kopf. Wie die Polizei berichtete, wurden zahlreiche Waffen in der Wohnung des Nachbarn entdeckt.

Zurück zur Übersicht: Welt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare