SPANIEN

Ältester Mann der Welt gestorben

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Madrid – Mit 113 Jahren ist der angeblich älteste Mann der Welt in Spanien gestorben.

Die Zeitung „El Mundo“ schrieb über Francisco Núñez Olivera, dieser habe „den Ersten Weltkrieg, den Zweiten Weltkrieg, den Bürgerkrieg, drei Könige, zwei Republiken, eine Diktatur und eine Demokratie“ erlebt. Auf der offiziellen Liste der Gerontology Research Group tauchte Olivera indes nicht auf. Oliveras Alter war schwer zu beweisen, weil viele Archive während des spanischen Bürgerkriegs (1936-39) verbrannten.

Zurück zur Übersicht: Welt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare