Waldkraiburg: Vermisster Mann vermutlich im Innkanal ertrunken

Waldkraiburg: Vermisster Mann vermutlich im Innkanal ertrunken

Waldkraiburg: Vermisster Mann vermutlich im Innkanal ertrunken
Schwerste Kopfverletzung nach Hechtsprung in den Inn: 16-Jähriger bei Vogtareuth verletzt
Schwerste Kopfverletzung nach Hechtsprung in den Inn: 16-Jähriger bei Vogtareuth verletzt
.Stadt Wasserburg bleibt auch weiterhin ein Touristenmagnet
.Stadt Wasserburg bleibt auch weiterhin ein Touristenmagnet

Warum der Inn gerade so viel Treibgut führt, das Probleme an  Kraftwerken verursacht

Seit Tagen schwimmt auffällig viel Treibgut flussabwärts auf dem Inn. Das ist eine große Herausforderung für den Betreiber der Kraftwerke zwischen Oberaudorf und Passau, der jedes Jahr tausende Kubikmeter Holz und anderen Abfall aus dem Fluss fischt.
Warum der Inn gerade so viel Treibgut führt, das Probleme an  Kraftwerken verursacht

Der Inn zwischen den beiden Zwiebeln

Novembermorgen im Gemeindegebiet von Kraiburg - dazu zählt nämlich das Dorf Frauendorf, von dem nur die Spitze des Kirchturmes zu sehen ist, wenn man aus Richtung Süden einbiegt.
Der Inn zwischen den beiden Zwiebeln

1000 Flüchtlinge an Inn und Isen: Verteilung der Asylbewerber im Landkreis

Derzeit leben nach Angaben des Landratsamts rund 1000 Asylbewerber im Landkreis.
1000 Flüchtlinge an Inn und Isen: Verteilung der Asylbewerber im Landkreis

Schiffleute: "Inn erzählt" an neuer Stelle

Fischbach/Nußdorf - Bisher steht die Informationstafel "Wenn der Inn erzählen könnte" der Nußdorfer Schiffleute noch am Inn-Damm zwischen Windshausen und Sonnhart.
Schiffleute: "Inn erzählt" an neuer Stelle

Der Sommer kam zum Inn zurück

Der Sommer kam an diesem Wochenende zum Inn und den Landkreis Mühldorf zurück.
Der Sommer kam zum Inn zurück

Aus dem Hochland an den Inn

Es hat sich herumgesprochen, dass die schottische Dudelsackformation, die Williamwood Pipe Band aus Glasgow, etwas ganz Besonderes ist. "Wir sind absolute Schottland-Fans und dürfen uns sowas doch nicht entgehen lassen!
Aus dem Hochland an den Inn

Isen betroffen, Inn wohl zu kalt

Mühldorf - Dass es ihn bei uns gibt, ist schon seit Jahren klar, doch inzwischen soll sich der aus Amerika eingeschleppte Signalkrebs stark ausgebreitet haben. In vielen Teilen Bayerns schlägt man Alarm.
Isen betroffen, Inn wohl zu kalt

Neues von Inn und Mangfall

"Panta rhei" - "alles fließt", stellte schon der Vorsokratiker Heraklit fest, und so läuft das auch beim Inn und bei der Mangfall, und zwar nicht nur im ganz wörtlichen Sinne, sondern auch bei den Namenserklärungen der beiden Flüsse, die unsere Region seit vielen tausenden Jahren prägen. Einigkeit herrscht bei den Namensforschern nach wie vor über die Herkunft und Bedeutung des Wortes "Inn": Der Inn entspringt im schweizerischen Kanton Graubünden dem Bergsee Lago dal Lunghin, und zwar in 2484 Höhe, nahe beim Malojapass, und demnach in der Region, die wir als "Engadin" kennen.
Neues von Inn und Mangfall