Wasserwirtschaftsamt Rosenheim: Dauer-Regen im August war ein Jahrhundert-Phänomen

Wasserwirtschaftsamt Rosenheim: Dauer-Regen im August war ein Jahrhundert-Phänomen

Wasserwirtschaftsamt Rosenheim: Dauer-Regen im August war ein Jahrhundert-Phänomen
Milliardenschäden nach Unwettern im Alpenraum befürchtet
Milliardenschäden nach Unwettern im Alpenraum befürchtet
Unwetter-Gebiete in Frankreich und Italien brauchen Hilfe
Unwetter-Gebiete in Frankreich und Italien brauchen Hilfe

Chaos nach Unwettern in Südfrankreich und Norditalien

Überschwemmungen treffen wieder einmal Südfrankreich. Regierungschef Castex eilt ins Krisengebiet. Auch in Norditalien richten Unwetter schwere Schäden an. Es gibt Tote und Vermisste.
Chaos nach Unwettern in Südfrankreich und Norditalien

Nach Hochwasser: Bad Aibling nimmt jetzt Glonn und Moosbach ins Visier

Überflutete Wiesen, Keller und Straßen durch Hochwasser in Glonn und Moosbach: Das muss ein Ende haben, fordern nicht nur die betroffenen Bürger. Mit diesen Maßnahmen will die Stadt Bad Aibling die Probleme nachhaltig in den Griff bekommen.
Nach Hochwasser: Bad Aibling nimmt jetzt Glonn und Moosbach ins Visier

Millionenschaden durch Hochwasser: Hotel Farbinger Hof in Bernau vorerst geschlossen

Das Hochwasser am 4. August hat das Hotel Farbinger Hof in Bernau schwer beschädigt. Das Wasser stand in einigen Bereichen fast einen halben Meter hoch im Erdgeschoss. Das Hotel ist jetzt geschlossen. Wann es zumindest teilweise wieder öffnen kann, ist noch unklar.
Millionenschaden durch Hochwasser: Hotel Farbinger Hof in Bernau vorerst geschlossen

Hochwasser-Ticker: Traunstein meldet Wegsperrung für 2 Wochen +++ Wanderer durch Hangrutsch in Bedrängnis 

Zwei Tage Dauerregen ließen in rund um Rosenheim und den Chiemsee Bäche und Flüsse über die Ufer treten. Erst am Dienstagabend (4. August) hörte der Regen auf. Die Nachwirkungen des Hochwassers sind auch zwei Tage danach noch zu spüren. Und die Schadensbilanz fällt mancherorts verheerend aus.
Hochwasser-Ticker: Traunstein meldet Wegsperrung für 2 Wochen +++ Wanderer durch Hangrutsch in Bedrängnis 

Fluss-Wasserstände Monate im Voraus berechnet

Bei Extrem-Sommern führen Flüsse nur wenig Wasser. Auf großen Strömen ruht dann teilweise die Binnenschifffahrt. Lieferengpässe wie 2018 sind die Folge. Doch die hätten womöglich vermieden werden können.
Fluss-Wasserstände Monate im Voraus berechnet

Das Hochwasser hat Kirchdorf besonders hart getroffen – alle Keller vollgelaufen

Weil der Litzldorfer Bach am Dienstag übergelaufen ist, kam es in Kirchdorf bei Raubling zu einem Hochwasser: Sämtliche Keller liefen voll und einige Straßen wurden überflutet. 63 Einsätze waren zu absolvieren. Insgesamt waren elf Feuerwehren sowie das THW Rosenheim im Einsatz.
Das Hochwasser hat Kirchdorf besonders hart getroffen – alle Keller vollgelaufen

Das Hochwasser hält die Region Rosenheim in Atem – das waren die größten Flut-Einsätze

Unwetter-Chaos in der Region Rosenheim: Bis in die Abendstunden hinein waren am Dienstag weit über 1000 Kräfte von Feuerwehren, THW und Wasserwacht im Einsatz, um der Überflutungen Herr zu werden. Heftige Regenfälle hatten Bäche und Flüsse über die Ufer treten lassen. Abschnittsweise musste auch die Autobahn A8 gesperrt werden.
Das Hochwasser hält die Region Rosenheim in Atem – das waren die größten Flut-Einsätze

Der Ort, den das Hochwasser besonders hart traf: Kirchdorf bei Raubling am Tag danach

Haufenweise Sandsäcke säumen die Straßenränder des Enzianwegs in Kirchdorf bei Raubling. Daneben: der Ammerbach. Am Dienstag hatte der Bach noch Angst und Schrecken im Dorf verbreitet. Der massive Regen hatte ihn und den Litzldorfer Bach zum Überlaufen gebracht und zahlreiche Keller geflutet.
Der Ort, den das Hochwasser besonders hart traf: Kirchdorf bei Raubling am Tag danach