DFB-Team bekommt Länderspiel-Kracher im Herbst

DFB-Team bekommt Länderspiel-Kracher im Herbst

Fünf Jahre nach Coming-Out: Hitzlsperger sieht Fortschritte

Fünf Jahre nach Coming-Out: Hitzlsperger sieht Fortschritte
Marktwert-Sensation: Deutscher Spieler knackt erstmals 100-Millionen-Euro-Grenze

Ein Bayern-Spieler auf Platz sechs 

Marktwert-Sensation: Deutscher Spieler knackt erstmals 100-Millionen-Euro-Grenze
Marktwert-Sensation: Deutscher Spieler knackt erstmals 100-Millionen-Euro-Grenze

Reus Nationalspieler des Jahres - Kimmich und Sané dahinter

München (dpa) - Marco Reus ist zum Fußball-Nationalspieler 2018 gewählt worden. Der 29 Jahre alte Offensivspieler von Borussia Dortmund gewann die Abstimmung des Fanclubs Nationalmannschaft auf der Homepage des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) mit 33,9 Prozent der abgegebenen 89.928 Stimmen.
Reus Nationalspieler des Jahres - Kimmich und Sané dahinter

Grindel: Kandidatur als FIFA-Chef "kommt nicht infrage"

Berlin (dpa) - DFB-Präsident Reinhard Grindel hegt keine Ambitionen, als Gegenkandidat von Gianni Infantino im Rennen um das Amt des Chef des Fußball-Weltverbands FIFA anzutreten.
Grindel: Kandidatur als FIFA-Chef "kommt nicht infrage"

Der Fall Özil: Ein Drama mit vielen Verlierern

Fußball hat viel mit Politik zu tun. Die Affäre um die Erdogan-Fotos von Mesut Özil und Ilkay Gündogan erregte die Gemüter in diesem Jahr in ähnlicher Dimension wie das sportliche WM-Scheitern. Die Debatte gab schmerzhafte Einblicke in deutsche Befindlichkeiten im Jahr 2018.
Der Fall Özil: Ein Drama mit vielen Verlierern

Grindel: DFB hatte "nie einen Plan B" für Löw-Ersatz

Berlin (dpa) - DFB-Präsident Reinhard Grindel hat erneut versichert, dass die Verbandsspitze zu keiner Zeit auf der Suche nach Ersatz für Fußball-Bundestrainer Joachim Löw war.
Grindel: DFB hatte "nie einen Plan B" für Löw-Ersatz

Grindel kritisiert Infantino: "Intransparente Art und Weise"

Hannover (dpa) - DFB-Präsident Reinhard Grindel hat den Chef des Fußball-Weltverbandes, Gianni Infantino, für die Pläne eines geplanten Milliarden-Deals um FIFA-Rechte kritisiert.
Grindel kritisiert Infantino: "Intransparente Art und Weise"

Ex-Weltmeister Lahm soll EM-Geschäftsführer werden

Frankfurt/Main (dpa) - Philipp Lahm soll Geschäftsführer einer neuen GmbH des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) werden. Die GmbH wird nach Angaben des Magazins "Sport Bild" für die Vorbereitung der EM 2020 mit vier Spielen in München und der EM 2024 in Deutschland gegründet.
Ex-Weltmeister Lahm soll EM-Geschäftsführer werden

Vize Koch begründet DFB-Treue zu Löw - Forderungen für 2019

Joachim Löw ist für die DFB-Spitze trotz des desaströsen Jahres der Nationalmannschaft weiterhin der "bestmögliche" Bundestrainer. Sogar das krachende WM-Aus hatten die Funktionäre vorher mit einkalkuliert.
Vize Koch begründet DFB-Treue zu Löw - Forderungen für 2019

Vize-Präsident irritiert mit Aussage: Hatte der DFB das WM-Desaster einkalkuliert?

Warum hat der DFB trotz des WM-Flops an Jogi Löw festgehalten? Verbands-Vize Rainer Koch hat eine erstaunliche Erklärung parat - aber auch Forderungen an Löw.
Vize-Präsident irritiert mit Aussage: Hatte der DFB das WM-Desaster einkalkuliert?