Bayerns Landkreise fordern regionalisierte Krankenhausampel - Schärfere Corona-Regeln nächste Woche?
Bayern

News-Ticker zur Corona-Pandemie

Bayerns Landkreise fordern regionalisierte Krankenhausampel - Schärfere Corona-Regeln nächste Woche?

München/Oberbayern - Das Coronavirus sorgt in der Region, in Bayern, in Deutschland und der Welt nach wie vor für Einschränkungen im öffentlichen Leben. Die Entwicklungen am Donnerstag (28. Oktober) im News-Ticker:
Bayerns Landkreise fordern regionalisierte Krankenhausampel - Schärfere Corona-Regeln nächste Woche?
Sie erzählen Geschichten aus vergangenen Zeiten: Die tausendjährigen Linden
Region Chiemgau

Doch das Naturdenkmal auf der Fraueninsel ist gefährdet

Sie erzählen Geschichten aus vergangenen Zeiten: Die tausendjährigen Linden
Er überstand Kriege, Stürme und Unwetter: Über eintausend Jahre hat der Lindenhain im Zentrum der Fraueninsel schon auf dem Buckel. Täglich lockt er Besucher an. Die drei Linden auf dem höchsten Punkt der Insel im Chiemsee besitzen eine ganz besondere Anziehungskraft.
Sie erzählen Geschichten aus vergangenen Zeiten: Die tausendjährigen Linden
Alarmierende Zahlen auch in der Region - Klinik-Überlastungen absehbar: „Unglaublich unsolidarisch”
Welt

Pflegekräfte und Ärzte geben Arbeit auf

Alarmierende Zahlen auch in der Region - Klinik-Überlastungen absehbar: „Unglaublich unsolidarisch”

Angesichts steigender Corona-Infektionszahlen wächst abermals die Sorge vor einer Überlastung der Krankenhäuser. Die Deutsche Krankenhausgesellschaft sieht eine „kritische Situation der Pandemie“. Auch in der Region ist die Lage ernst. Klinikverantwortliche erklären, dass Ärzte die Arbeit im Intensivbereich aufgegeben hätten – auch, weil sie es leid seien, sich für die Unvernunft von Impfgegnern abzurackern.
Alarmierende Zahlen auch in der Region - Klinik-Überlastungen absehbar: „Unglaublich unsolidarisch”
Nächstes Traditionsgeschäft schließt: „Gegen die Möbelhäuser können wir nicht anstinken“
Region Chiemgau

Traunsteiner Kreiller-Filiale mit Haushaltswaren gab‘s über 100 Jahre

Nächstes Traditionsgeschäft schließt: „Gegen die Möbelhäuser können wir nicht anstinken“

Die Traunsteiner Innenstadt verliert wieder ein Traditionsgeschäft: Die Filiale der Firma Kreiller für Haushaltswaren wird schließen - nach über 100 Jahren. Wir haben mit dem Geschäftsführer gesprochen, woran es liegt und wie es an der Bahnhofstraße weitergehen könnte.
Nächstes Traditionsgeschäft schließt: „Gegen die Möbelhäuser können wir nicht anstinken“
Auf A8 und B306: Polizei zieht „Handyspieler“ und andere Sünder aus dem Verkehr
Polizei

Großangelegte Kontrolle

Auf A8 und B306: Polizei zieht „Handyspieler“ und andere Sünder aus dem Verkehr

Siegsdorf - Am Mittwoch (27. Oktober) gegen 10 Uhr zogen Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein den Fahrer eines Iveco-Kleintransporters nach vorangegangener Fahrt auf der A8 in Richtung München aus dem Verkehr.
Auf A8 und B306: Polizei zieht „Handyspieler“ und andere Sünder aus dem Verkehr
Hohe Spritpreise kurbeln Tanktourismus an: „Unterstütze die Abzocke an der Zapfsäule nicht“
Bayern

Lesermeinungen zum Preis-Hammer an der Tankstelle

Hohe Spritpreise kurbeln Tanktourismus an: „Unterstütze die Abzocke an der Zapfsäule nicht“

Wer derzeit in Deutschland volltanken möchte, muss deutlich mehr Geld hinblättern, als noch vor einem Jahr. Viele fahren zum Tanken deshalb ins Ausland. Zahlreiche Leser haben uns ihre Meinung zum Tanktourismus geschildert.
Hohe Spritpreise kurbeln Tanktourismus an: „Unterstütze die Abzocke an der Zapfsäule nicht“
So gruselig ist es im wunderschönen Inseldom auf Herrenchiemsee
Region Chiemgau

Bayerns ältestes Kloster

So gruselig ist es im wunderschönen Inseldom auf Herrenchiemsee

Die Besucher im frisch sanierten Inseldom auf der Herreninsel im Chiemsee werden Zeugen einer wechselvollen Geschichte. Wer an einem der angebotenen Rundgänge teilnimmt, kommt um einen leichten Grusel nicht herum.
So gruselig ist es im wunderschönen Inseldom auf Herrenchiemsee
Sport nach Corona-Infektion: „Falscher Ehrgeiz kann lebensgefährlich sein“
Sport in der Region

Worauf man bei der Rückkehr ins Training achten sollte

Sport nach Corona-Infektion: „Falscher Ehrgeiz kann lebensgefährlich sein“

Die Corona-Infektionszahlen in der Region steigen immer weiter an und auch in den Vereinen gibt es immer mehr positive Fälle. Doch auf was müssen Amateursportler achten, wenn sie nach einer Erkrankung wieder mit dem Sport einsteigen wollen? beinschuss.de gibt einen Überblick und hat bei 1860 Rosenheims Sam Zander nachgefragt, wie seine Rückkehr nach einer Corona-Infektion in den Trainingsbetrieb verlief.
Sport nach Corona-Infektion: „Falscher Ehrgeiz kann lebensgefährlich sein“
Demütigung, Blamage, Erniedrigung! Historische Pokal-Pleite für den FC Bayern
Sport überregional

Gladbach fertigt den Rekordpokalsieger mit 5:0 ab

Demütigung, Blamage, Erniedrigung! Historische Pokal-Pleite für den FC Bayern

Historischer Pokalabend am Mittwochabend (27. Oktober) in Mönchengladbach: Die Gladbacher demütigen den FC Bayern München. 5:0 heißt es am Ende - die höchste Pokalpleite für die Münchner - und keiner kann es so wirklich fassen. Es ist eine dunkle Stunde für den Rekordpokalsieger.
Demütigung, Blamage, Erniedrigung! Historische Pokal-Pleite für den FC Bayern
Impfstoff für Kinder zwischen fünf und elf Jahren: EMA will noch vor Weihnachten entscheiden
Bayern

News-Ticker zur Corona-Pandemie

Impfstoff für Kinder zwischen fünf und elf Jahren: EMA will noch vor Weihnachten entscheiden

München/Oberbayern - Das Coronavirus sorgt in der Region, in Bayern, in Deutschland und der Welt nach wie vor für Einschränkungen im öffentlichen Leben. Die Entwicklungen am Mittwoch (27. Oktober) im News-Ticker:
Impfstoff für Kinder zwischen fünf und elf Jahren: EMA will noch vor Weihnachten entscheiden
Streit um Asylunterkunft in Laufen: „Können das Projekt nicht verhindern“
Bayern

Bürgerversammlung der Stadt Laufen und Leobendorf

Streit um Asylunterkunft in Laufen: „Können das Projekt nicht verhindern“

In der Bürgerversammlung in Laufen wurde ordentlich diskutiert - vor allem über die geplante Gemeinschaftsunterkunft für Asylsuchende in der Seethalerstraße. Die Stadt Laufen scheint machtlos.
Streit um Asylunterkunft in Laufen: „Können das Projekt nicht verhindern“