General: Impfverweigerung soll für Soldaten Konsequenzen haben - 18 Todesfälle nach Corona-Ausbruch in Pflegeheim
Bayern

News-Ticker zur Corona-Pandemie

General: Impfverweigerung soll für Soldaten Konsequenzen haben - 18 Todesfälle nach Corona-Ausbruch in Pflegeheim

München/Oberbayern - Das Coronavirus sorgt in der Region, in Bayern, in Deutschland und der Welt nach wie vor für Einschränkungen im öffentlichen Leben. Die Entwicklungen am Freitag (3. Dezember) im News-Ticker:
General: Impfverweigerung soll für Soldaten Konsequenzen haben - 18 Todesfälle nach Corona-Ausbruch in Pflegeheim
Welche Landkreise der Region auf Ende der Hotspot-Regel hoffen können
Stadt Rosenheim

Erste Lockerungen am Montag in Sicht?

Welche Landkreise der Region auf Ende der Hotspot-Regel hoffen können
Seit 25. November befinden sich Rosenheim, Traunstein und das Berchtesgadener Land sowie der Landkreis Mühldorf im Lockdown. Einzig Altötting hält sich tapfer unter einer Corona-Inzidenz von 1000. Doch auch die anderen Landkreise in der Region könnten kommende Woche nachziehen, wenn sich die Zahlen weiter so entwickeln.
Welche Landkreise der Region auf Ende der Hotspot-Regel hoffen können
Kampf gegen illegalen Schwerverkehr: Ministerien und Landkreis ringen um Lösungen
Bayern

Lkw-Fahrer missachten Nachtfahrverbot am Kleinen Deutschen Eck

Kampf gegen illegalen Schwerverkehr: Ministerien und Landkreis ringen um Lösungen

8 von 10 Lkw-Fahrern können bei einer Kontrolle keine Ausnahmegenehmigung für das Nachtfahrverbot am Kleinen Deutschen Eck nachweisen. Die Bayerischen Minister scheinen an Lösungen zu arbeiten. Landrat Kern hat währenddessen die Dinge selbst in die Hand genommen. Können Schwerpunktkontrollen der Polizei den Druck auf die Region verringern?
Kampf gegen illegalen Schwerverkehr: Ministerien und Landkreis ringen um Lösungen
Neue Corona-Regeln für Bayern: Diese Geschäfte sind von der 2G-Regel ausgenommen
Bayern

Kontakte, Silvester, „Geisterspiele“ & Co.

Neue Corona-Regeln für Bayern: Diese Geschäfte sind von der 2G-Regel ausgenommen

München – Die Corona-Zahlen in Bayern bewegen sich nach wie vor auf einem sehr hohen Niveau. Viele Kliniken sind weiter am oder sogar über dem Limit. Deswegen hat die bayerische Staatsregierung nach den Beschlüssen des Corona-Gipfels am Freitag (3. Dezember) im Kabinett die Beschlüsse für den Freistaat nochmals „nachgeschärft“.
Neue Corona-Regeln für Bayern: Diese Geschäfte sind von der 2G-Regel ausgenommen
PCR- und Antigen-Schnelltests: Diese Möglichkeiten gibt es im Berchtesgadener Land
Bayern

Alle Teststationen und wer, wo, wann einen Test braucht

PCR- und Antigen-Schnelltests: Diese Möglichkeiten gibt es im Berchtesgadener Land

Egal, ob Hotspot-Region mit Sieben-Tage-Inzidenz über 1000 oder nicht: Die Nachfrage nach Corona-Tests steigt wieder. Wir haben zusammengefasst, welche Testmöglichkeiten es jetzt im Berchtesgadener Land gibt und wann wofür welcher Test gebraucht wird.
PCR- und Antigen-Schnelltests: Diese Möglichkeiten gibt es im Berchtesgadener Land
Union-Boss Zingler in Rage über Umgang mit Corona-Krise - kritisiert „Clown aus München“
Bayern

News-Ticker zur Corona-Pandemie

Union-Boss Zingler in Rage über Umgang mit Corona-Krise - kritisiert „Clown aus München“

München/Oberbayern - Das Coronavirus sorgt in der Region, in Bayern, in Deutschland und der Welt nach wie vor für Einschränkungen im öffentlichen Leben. Die Entwicklungen am Donnerstag (2. Dezember) im News-Ticker:
Union-Boss Zingler in Rage über Umgang mit Corona-Krise - kritisiert „Clown aus München“
Niedrige Impfquote gleich mehr Covid-Tote: Zahlen in einem Kreis viermal höher als Bayern-Schnitt
Bayern

Analyse für Deutschland, Bayern und die Region

Niedrige Impfquote gleich mehr Covid-Tote: Zahlen in einem Kreis viermal höher als Bayern-Schnitt

„Nur die Impfung führt uns aus der Endlosschleife der Pandemie“, diese Worte von Bayerns Ministerpräsidenten Markus Söder (CSU) sorgen für heftige Diskussionen und Aufregung. Viele Menschen sprechen den Impfstoffen ihre Wirksamkeit ab. Folgende Analyse mit Daten der LMU München könnte nun eindeutige Beweise liefern. Vor allem die aktuellen Werte für den Landkreis Mühldorf sind besorgniserregend.
Niedrige Impfquote gleich mehr Covid-Tote: Zahlen in einem Kreis viermal höher als Bayern-Schnitt
Bund-Länder-Gipfel: Diese Corona-Regeln gelten jetzt in Deutschland
Bayern

2G im Handel, strenge Kontaktbeschränkungen und Böller-Verbot

Bund-Länder-Gipfel: Diese Corona-Regeln gelten jetzt in Deutschland

Berlin/München – Eigentlich war der nächste Bund-Länder-Gipfel erst für den 9. Dezember vorgesehen. Doch angesichts dramatisch steigender Corona-Zahlen und der neuen Omikron-Variante hat die Politik nun reagiert und das Treffen zwischen (Noch-)Kanzlerin Merkel (CDU), ihrem designierten Nachfolger Scholz (SPD) und den Ministerpräsidenten der Länder vorgezogen.
Bund-Länder-Gipfel: Diese Corona-Regeln gelten jetzt in Deutschland
„Ein Lockdown für alle ist unumgänglich“ und „Ungeimpfte lachen doch momentan über die Geimpften“
Bayern

Leserbriefe - Teil 3: Wie gerecht ist dieser Lockdown?

„Ein Lockdown für alle ist unumgänglich“ und „Ungeimpfte lachen doch momentan über die Geimpften“

Fast überall in Deutschland gilt bereits 2G. In Bayern gelten sogar Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte. In Hotspots ist auch das Leben von Geimpften durch einen „Freizeit-Lockdown“ drastisch beeinträchtigt. Jetzt werden sogar Stimmen laut, das gesamte tägliche Leben auf ein Minimum herunterzufahren - auch mit Kontaktbeschränkungen für Geimpfte. Abgesehen von den drastischen Bildern aus den Kliniken stellt sich dennoch die Frage: Sollte man beide Gruppen gleich behandeln oder eben nicht? Zahlreiche Leser haben uns Ihre Meinung zum Thema geschildert.
„Ein Lockdown für alle ist unumgänglich“ und „Ungeimpfte lachen doch momentan über die Geimpften“
Neue Corona-Regeln: Das ist bereits klar – und darüber wird noch gestritten
Welt

Bund-Länder-Gipfel wegen dramatisch hoher Zahlen

Neue Corona-Regeln: Das ist bereits klar – und darüber wird noch gestritten

Berlin/München – Im Kampf gegen Corona war immer wieder von einem „Instrumentenkasten“ für Bund und Länder die Rede. Am Donnerstag (2. Dezember) soll nun endgültig entschieden werden, welche „Werkzeuge“ in diesem Winter zum Einsatz kommen.
Neue Corona-Regeln: Das ist bereits klar – und darüber wird noch gestritten
Dr. Richter mit besorgniserregenden Worten: „Katastrophale Zustände“
Region Mühldorf

Medizinischer Vorstand des InnKlinikum in Mühldorf

Dr. Richter mit besorgniserregenden Worten: „Katastrophale Zustände“

Immer mehr Ärzte und Intensivpflegekräfte geraten in der vierten Corona-Welle an ihre Grenzen. So auch Dr. Wolfgang Richter vom InnKlinikum, der von dramatischen Zuständen mit Abverlegungen von Patienten berichtet und an die Bürger appelliert, dass nur mit dem Impfen ihrer Arbeit geholfen ist.
Dr. Richter mit besorgniserregenden Worten: „Katastrophale Zustände“