Ausstellung über Regisseur Fassbinder in Bonn zu sehen
Reise

Die Methode eines Filmemachers

Ausstellung über Regisseur Fassbinder in Bonn zu sehen

Er verwüstete Hotelzimmer und konnte explodieren, wenn der Rotkohl nicht schmeckte: Rainer Werner Fassbinder gilt als Enfant terrible des deutschen Nachkriegsfilms. Doch die Bundeskunsthalle zeichnet jetzt ein anderes Bild.
Ausstellung über Regisseur Fassbinder in Bonn zu sehen
München will Ruf als europäische Weltstadt festigen
Die Stadt München hätte gerne so wie Berlin ein Europäisches Haus. Es solle eine Bildungs- und Begegnungsstätte sein, den Vertretungen der Europäischen Institutionen ein zu Hause bieten und Raum für zivilgesellschaftliches Engagement schaffen, heißt es in einem Antrag, dem der kommunale Ausschuss für Arbeit und Wirtschaft am Dienstag zugestimmt hat.
München will Ruf als europäische Weltstadt festigen
Museen im Humboldt Forum eröffnen weitere Räume
Welt

Debatte um Kolonialismus

Museen im Humboldt Forum eröffnen weitere Räume

Trotz anhaltender Debatte um die mögliche Rückgabe von Kunstobjekten eröffnet nun das Berliner Humboldt Forum weitere Ausstellungen. Der Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz betont zu gleich, er sehe die Debatte als Chance.
Museen im Humboldt Forum eröffnen weitere Räume
Hildesheimer Museum zeigt im Herbst „Seuchen“-Ausstellung
Reise

Wissen aus der Antike

Hildesheimer Museum zeigt im Herbst „Seuchen“-Ausstellung

Infektionskrankheiten fordern seit jeher mehr Todesopfer als Kriege oder Naturkatastrophen. Wie Ärzte seit dem Alten Ägypten gegen die Pest, Cholera & Co. kämpften, ist demnächst in Hildesheim zu sehen.
Hildesheimer Museum zeigt im Herbst „Seuchen“-Ausstellung
Stars feiern US-Mode bei Met-Gala in New York
Leute

„A Lexicon of Fashion“

Stars feiern US-Mode bei Met-Gala in New York

Nach zwei Corona-Absagen findet in New York wieder die berühmte Met-Gala statt. Dutzende Stars feiern die Eröffnung einer Ausstellung über amerikanische Mode - und, dass sie endlich wieder feiern können.
Stars feiern US-Mode bei Met-Gala in New York
Der Kanzlerin neue Kleider - Merkel bei Madame Tussauds
Leute

Wachsfigur

Der Kanzlerin neue Kleider - Merkel bei Madame Tussauds

Die scheidende Kanzlerin im Freizeitlook - so wird sie noch vor Ende ihrer Amtszeit in das Wachsfigurenkabinett einziehen. Die Zeit der einfarbigen Jacken ist dann vorbei.
Der Kanzlerin neue Kleider - Merkel bei Madame Tussauds
Stars feiern US-Mode bei Met-Gala in New York
Gesundheit

„Haben wieder Flügel“

Stars feiern US-Mode bei Met-Gala in New York

Nach zwei Absagen in der Coronavirus-Pandemie findet am New Yorker Metropolitan Museum wieder eine Met-Gala statt. Dutzende Stars feiern die Eröffnung einer Ausstellung über amerikanische Mode - aber vor allem feiern sie, dass sie endlich wieder feiern können.
Stars feiern US-Mode bei Met-Gala in New York
Schiffer zeigt Schiffers Jahrzehnt
Gesundheit

Glamour-Ikone der 1990er

Schiffer zeigt Schiffers Jahrzehnt

Scheinbar grenzenlose Werbeetats machten sie in kurzer Zeit vermögend: Mit einer Schau über die Modefotografie der 1990er-Jahre hat Claudia Schiffer nicht nur der Supermodel-Ära und sich selbst ein Denkmal gesetzt.
Schiffer zeigt Schiffers Jahrzehnt
Rekonstruktion zeigt zerstörte Wandgemälde von Kirchner
Bayern

Rekonstruktion zeigt zerstörte Wandgemälde von Kirchner

In der NS-Zeit zerstörte Wandgemälde von Ernst Ludwig Kirchner können in einer digitalen Rekonstruktion in Aschaffenburg erstmals wieder erlebt werden. In einem Kubus am Hauptbahnhof der unterfränkischen Stadt können Besucherinnen und Besucher die fünf raumhohen Gemälde ab Mitte Oktober in Originalgröße und -farbe betrachten. Kirchner hatte diese 1916 nach seinem psychischen Zusammenbruch als Soldat in einem Sanatorium in Königstein im Taunus nach Angaben des Kirchner-Hauses in Aschaffenburg innerhalb von sechs Wochen geschaffen.
Rekonstruktion zeigt zerstörte Wandgemälde von Kirchner
Koenig und 9/11: Ausstellungen in Landshut und New York
Bayern

Koenig und 9/11: Ausstellungen in Landshut und New York

Zum 20. Jahrestag der Terroranschläge in den USA erinnern zwei Ausstellungen an den Bildhauer Fritz Koenig und dessen berühmtestes Werk: die acht Meter hohe Bronze-Skulptur „The Sphere“. Diese war am 11. September 2001 unter den Trümmerbergen des eingestürzten World Trade Centers in New York verschüttet und schwer beschädigt worden. 30 Jahre lang hatte die Skulptur auf der zentralen Plaza vor den markanten Zwillingstürmen gestanden.
Koenig und 9/11: Ausstellungen in Landshut und New York
Löwentraut kritisiert etablierte Galerien
Bayern

Löwentraut kritisiert etablierte Galerien

Der 23 Jahre alte Maler Leon Löwentraut wünscht sich mehr Offenheit etablierter Galerien für junge Künstler - und mehr Mut. „Ich finde es, ehrlich gesagt, manchmal schwierig, wie Galeristen über junge Künstler sprechen. Wie viele Bilder haben diese Galeristen denn schon gemalt? Wissen die wirklich, wie es ist, im Atelier zu sein?“, sagte er im Interview der Deutschen Presse-Agentur in München.
Löwentraut kritisiert etablierte Galerien