Die Wertungen im Überblick

Tour de France 2020: Gelb, grün, rot gepunktet – Die Bedeutung aller Trikots erklärt

Gelbes Trikot, grünes Trikot und das rot gepunktete Trikot: Die besten Fahrer bei der Tour de France erkennt man ihren Outfits.
+
Gelbes Trikot, grünes Trikot und das rot gepunktete Trikot: Die besten Fahrer bei der Tour de France erkennt man an ihren Outfits. Und es gibt noch eine Reihe weitere Trikots mit einer besonderen Bedeutung.
  • Michael Weiser
    vonMichael Weiser
    schließen

Das Gelbe Trikot bei der Tour de France ist Legende. Wer die Gesamtwertung der Frankreichrundfahrt anführt, darf es tragen. Doch es gibt noch Trikots für den besten Sprinter, Bergfahrer, Nachwuchsfahrer, den kämpferischsten Fahrer – und weitere Trikots mit besonderer Bedeutung. Wir stellen alle vor.

Das Gelbe Trikot (Maillot Jaune) – der Gesamtführende bei der Tour de France

Die Nummer 1: Das Gelbe Trikot (Maillot Jaune) trägt der Gesamtführende der Tour de France – nach den addierten Zeiten der einzelnen Etappen, inklusive Zeitgutschriften. Eingeführt wurde das Gelbe Trikot im Jahr 1919, bei der ersten Tour der France nach dem Ersten Weltkrieg.

Tour de France 2020: Pogacar gewinnt die Tour, Bennett siegt in Paris

Erster Träger war Eugene Christoph (Frankreich). Das Gelbe Trikot – französisch: Maillot Jaune – ist mit einem finalen Privileg verbunden: Der Träger darf sich auf der letzten Etappe der Tour de France nach Paris dem Schampus widmen. Denn der Gesamt-Führende wird – ungeschriebenes Gesetz der Tour – auf der Schlussetappe nicht angegriffen! Ausnahme: Es besteht vor der letzten Etappe Gleichstand zwischen zwei Fahrern. Bei der Tour de France 2020 werden insgesamt 21 Etappen absolviert. Der Etappenplan der Tour de France 2020 behinhaltet verschiedene Etappenprofile.

Lesen Sie auch:

Die Gesamtwertung der Tour de France 2020 im Überblick

Das sind die Favoriten auf das Gelbe Trikot bei der Tour de France 2020

ovb-online.de berichtet von allen Etappen der Tour de France 2020 im Liveticker und gibt exklusive Einblicke hinter die Kulissen des Teams Bora-hansgrohe aus Raubling.

Tour de France 2020: Das Aufgebot von Bora-hansgrohe

Ralph Denk (Sportlicher Leiter)
Felix Großschartner (Österreich) vom Team Bora-hansgrohe
Daniel Oss (Italien) vom Team Bora-hansgrohe
Peter Sagan (Slowakei) vom Team Bora-hansgrohe
Tour de France 2020: Das Aufgebot von Bora-hansgrohe

Das Team Bora-hansgrohe verbrachte bislang einen Tag im Gelben Trikot: 2018, mit Peter Sagan. 15 deutsche Fahrer trugen das enge Gelbe in der Tour-Geschichte, mit Jan Ullrich und Rudi Altig (jeweils 18 Tage) als den Erfolgreichsten. Bei der Tour de France 2020 sind insgesamt 22 Teams am Start.

Tour de France 2020: Exklusive Einblicke hinter die Kulissen von Bora-hansgrohe

ovb-online.de liefert täglich Einblicke hinter die Kulissen von Bora-hansgrohe. Im Tour-Podcast berichtet Teammanager Ralph Denk hautnah von der Frankreichrundfahrt.

Die Tour de France 2020 ist beendet. Ralph Denk blickt auf die letzte Etappe in Paris zurück, zieht ein Fazit aus Sicht seines Teams und gibt Aufschluss darüber, wie es in den kommenden Wochen für Bora-hansgrohe weitergeht. Zudem beantwortet er einige Hörerfragen. Den aktuellen Podcast finden Sie direkt unter diesem Eintrag, alle Folgen zum Nachhören gibt es hier.

Lesen Sie auch:

Emanuel Buchmann vor dem Tour-Start: „Die Tour ist in diesem Jahr wie für mich gemacht“

So sehen Sie die Tour de France 2020 live im TV, Livestream und Liveticker

Das Grüne Trikot des besten Sprinters

Das Grüne Trikot bei der Tour de France trägt der „Punktbeste“. In der Regel streiten sich um das Grüne Trikot die besten Sprinter – die schnellsten Fahrer auf den Flachetappen bei der Frankreichrundfahrt.

Diese an sich „einfachen“ Etappen bringen dem Sieger die meisten Punkte. Einige Punkte für die Wertung des Grünen Trikots können Fahrer auf den Etappen auch bei Zwischensprints auf den Etappen der Tour de France sammeln.

Rekordgewinner des Grünen Trikots ist Peter Sagan vom Raublinger Team Bora-hansgrohe mit sieben Siegen. Er überholte im vergangenen Jahr Erik Zabel, der das Grüne Trikot sechs mal mit nach Hause nehmen durfte.

Peter Sagan im Grünen Trikot: Der Fahrer vom Team Bora-hansgrohe ist mit Rekordgewinner des Trikots für den besten Sprinter bei der Tour de France.

Die Punktwertung für das Grüne Trikot bei der Tour de France ist eine Wissenschaft für sich: Beim Einzelzeitfahren gibt es 20 Punkte für den Sieger. Der Fahrer auf Platz 15 heimst noch einen Punkt in der Wertung für das Grüne Trikot ein. (Punktefolge für die Top 15: 20, 17, 15, 13, 11, 10, 9, 8, 7, 6, 5, 4, 3, 2, 1). Genau gleich sieht die Punkteverteilung für das Grüne Trikot bei den fünf schweren Bergetappen der Tour de France aus.

Bei den sechs mittelschweren Etappen der Tour de France bekommt der Etappensieger 30 Punkte für das Grüne Trikot. Auf Platz 15 gibt es noch zwei Pünktchen (Punktefolge für die Top 15: 30, 25, 22, 19, 17, 15, 13, 11, 9, 7, 6, 5, 4, 3, 2). Bei den acht Flachetappen gibt es die meisten Punkte für das Grüne Trikot zu holen. Hier greifen die Sprinter bei der Tour de France an. Für den Etappensieg gibt es 50 Zähler. Der Fahrer auf Platz 15 bekommt noch zwei Punkte für die Wertung des Grünen Trikots (Punktefolge für die Top 15: 50, 30, 20, 18, 16, 14, 12, 10, 8, 7, 6, 5, 4, 3, 2).

Das Bergtrikot (Maillot a pois) – der beste Bergfahrer bei der Tour de France

An den roten Punkten erkennt man das Bergtrikot bei der Tour de France. 2019 war der Franzose Romain Bardet bester Bergfahrer.

Das rot gepunktete Trikot markiert den besten Bergfahrer bei der Tour de France. Auf jedem Gipfel werden Punkte vergeben. Wie viele, entscheidet die Schwierigkeit des Berges. Die höchste Kategorie (hors catégorie) bringt die meisten Punkte, darunter sind auch die berühmtesten Anstiege der Tour de France zu finden: etwa Alpe d’Huez, Tourmalet, Galibier und Mont Ventoux.

Das Weiße Trikot (Maillot blanc) des besten Nachwuchsfahrers

Emanual Buchmann vom Team Bora-hansgrohe im Weißen Trikot: Allerdings nicht bei der Tour de France, sondern bei der Dauphiné-Rundfahrt 2017 – dem offiziellen Härtetest für die Tour.

Das Weiße Trikot trägt der beste Nachwuchsfahrer bei der Tour de France. Diese Wertung umfasst bei der Tour de France 2020 alle Fahrer, die nach dem 1. Januar 1994 geboren und damit nicht älter als 25 Jahre alt sind. Wie beim Gesamtklassement zählt die komplette addierte Zeit aller Etappen.

Teamwertung bei der Tour de France

Radrennsport ist Mannschaftssport. Es gibt daher bei der Tour de France auch eine Teamwertung, in die bei jeder Etappe die Zeiten der ersten drei Fahrer eines Teams einfließen.

Lesen Sie auch:

Quereinsteiger im Straßenradsport: Auf dem zweiten Bildungsweg zur Tour de France

Ausnahme: Mannschaftszeitfahren. Da wird die Teamzeit mit vier multipliziert. Ein Mannschaftszeitfahren gibt es aber bei der Tour de France 2020 nicht. Im Team des Gesamtführenden tragen alle Fahrer gelbe Helme und Rückennummern.

Der kämpferischste Fahrer bei der Tour de France

Keine Sache von Sekunden oder Punkten, sondern Entscheidung einer Jury: der kämpferischste Fahrer bei der Tour de France. Der Auserkorene darf am folgenden Tag eine rote Rückennummer tragen. Außerdem gibt’s 2000 Euro, am letzten Tag der Tour de France – die legendäre Schlussetappe nach Paris – sind sogar 20.000 Euro ausgelobt.

Sonstige Trikots, die Fahrer bei der Tour de France tragen dürfen

Im Trikot mit dem Regenbogen-Streifen ist auch bei der Tour de France 2020 der Weltmeister unterwegs. Das wäre heuer der Däne Mads Pedersen (Trek-Segafredo), der zuletzt Anfang August bei der Polen-Rundfahrt eine Etappe vor Pascal Ackermann (Bora-hansgrohe) gewann.

Andere Profis sind bei der Tour de France in den Farben ihres Landes unterwegs, es sind jeweils die Landesmeister im Straßenrennen. Mit schwarz-rot-goldenem Bruststreifen fuhr 2019 Maximilian Schachmann von Bora-hansgrohe. Ausnahme von dieser Regelung: Beim Einzelzeitfahren der Tour de France 2020 vertreten die nationalen Einzelzeitfahrmeister die Farben ihres Landes.

Kommentare