Von Millau nach Lavaur

Tour de France 2020: Bora-hansgrohe bestimmt Etappe, holt Grün, verpasst aber den Etappensieg

Tour de France: Bora-hansgrohe übernimmt das Kommando bei der 7. Etappe.
+
Tour de France: Bora-hansgrohe übernimmt das Kommando bei der 7. Etappe.
  • Tobias Ruf
    vonTobias Ruf
    schließen

Die 7. Etappe der Tour de France 2020 führte über 168 Kilometer von Millau nach Lavaur. Bora-hansgrohe drückte dem Rennen seinen Stempel auf, den Sieg holte erneut Jumbo Visma.

Wout van Aert hat die siebte Etappe der Tour de France 2020 gewonnen. Der Belgier setzte sich nach 168 Kilometern von Millau nach Lavaur durch und feierte seinen zweiten Tageserfolg bei dieser Tour. Hier gibt es alle Etappen und Eregbnisse im Überblick.

Tour de France 2020 heute im Liveticker: Wer gewinnt den Showdown in den Pyrenäen?

In einem packenden Zielsprint zeigte der Mann von Jumbo-Visma einmal mehr seine Qualitäten auf den letzten Metern und ließ der Konkurrenz keine Chance.

Tour de France 2020: Peter Sagan zurück im Grünen Trikot

Zu den Anwärtern auf den Etappensieg gehörte auch Peter Sagan vom Team Bora-hansgrohe aus Raubling. Der Slowake musste sich im Zielsprint allerdings geschlagen geben, ist dennoch zurück im Grünen Trikot. Adam Yates bleibt in der Gesamtwertung vorne, Benoît Cosnefroy verteidigte das Bergtrikot.

Bora-hansgrohe übernahm vom scharfen Start an das Kommando im Feld, machte das Tempo und arbeitete für Sagan. Die Taktik machte sich bezahlt. Das Hauptfeld brach auseinander, zahlreiche Topsprinter, die endschneller als Sagan sind, wurden abgehängt.

Tour de France 2020: Sam Bennett kann dem Bora-hansgrohe-Tempo nicht folgen

Darunter auch Sam Bennett, der vor der Etappe noch Grün trug, aber nicht mit Bora-hansgrohe mithalten konnte. So übernahm Sagan nach seinem zweiten Platz hinter Matteo Trentin beim einzigen Zwischensprint des Tages das virtuelle Grüne Trikot, das er bis ins Ziel verteidigte.

Nach den drei leichteren Bergwertungen startete der Belgier Thomas de Gendt eine Attacke. Das Feld, weiter angeführt von Bora-hansgrohe ließ de Gendt aber nicht weit entkommen.

Tour de France: Buchmann klettert im Gesamtklassement

Als de Gendt wieder eingeholt wurde, brach das Hauptfeld auseinander. Knapp 40 Fahrer bleiben übrig, darunter der spätere Etappensieger van Aert, Sagan und auch Emanuel Buchmann.

Der Ravensburger, Anwärter auf das Podest in Paris zeigte erneut eine starke Leistung, büßte keine Zeit ein und ist inzwischen Zwölfter der Gesamtwertung. Nur 22 Sekunden trennen ihn von Yates. Hier gibt es alle Wertungen der Tour de France 2020

Tour de France 2020: Das Ergebnis der 7. Etappe

  1. Wout van Aert (BEL/JUMBO-VISMA) 3:32:03 Stunden
  2. Edvald Boasson Hagen (NOR/NTT) +0:00 alle zeitgleich
  3. Bryan Coquard (FRA/B&B HOTELS - VITAL CONCEPT P / B KTM)
  4. Christophe Laporte (FRA/COFIDIS)
  5. Jasper Stuyven (BEL/TREK-SEGAFREDO)
  6. Hier geht es zum kompletten Resultat

Am Samstag wird es dann für die Gesamtfahrer um den Mann im Gelben Trikot, Adam Yates, ernst. Es geht in die Pyrenäen, eine harte Bergetappe steht an. Ab 13:15 Uhr ist ovb-online.de im Liveticker mit dabei.

Tour de France 2020: Die 7. Etappe im Ticker

Nach der Etappe: Morgen wird es dann für die Gesamtfahrer um den Mann im Gelben Trikot, Adam Yates, ernst. Es geht in die Pyrenäen. Ab 13:15 Uhr ist ovb-online.de im Liveticker mit dabei.

Nach der Etappe: Dennoch kann Bora-hansgrohe auf einen erfolgreichen Tag zurückblicken. Das Team bestimmte über weite Phasen das Renntempo, holte das Grüne Trikot für Sagan zurück und zeigte einmal mehr, dass es eines der besten Radsportteams der Welt ist.

Nach der Etappe: Peter Sagan hatte keine Chance in diesem Zielsprint. Er ist bei dieser Tour de France in den Endsprints nicht schnell genug.

17:08: Und es ist wieder Wout van Aert, der diese Etappe gewinnt. Das war ein ganz enger Sprint. Zunächst zog Boasson Hagen an, auch Julian Alaphilippe mischte mit. Am Ende ist der Belgier aber wieder der Endschnellste auf den letzten Metern.

17:07: Der letzte Kilometer. Jetzt wird gesprintet.

17:07: Wout van Aert wird eine ganz harte Nuß für Peter Sagan. Der Belgier gewann bereits eine Etappe bei der Tour de France 2020 und ist auch heute einer der großen Favoriten. Noch zwei Kilometer.

17:05: Das Ziel ist leicht abschüssig. Entsprechend hoch wird gleich das Tempo. Die Topsprinter der ersten Woche sind allesamt raus und werden heute nicht gewinnen.

17:03: Die Fünf-Kilometer-Marke ist erreicht. Peter Sagan ist ganz vorne mit dabei. Jetzt gilt es im richtigen Moment anzutreten.

17:01: Knapp 7,5 Kilometer noch. Jetzt geht das Pokern los.

16:59: Von Bora-hansgrohe sind Emanuel Buchmann und Peter Sagan in dieser ersten Gruppe. Sagan kämpft um den Etappensieg, Buchmann will keine Zeit fürs Gesamtklassement verlieren.

16:55: Gute Nachrichten gibt es auch für Peter Sagan. Er wird das Grüne Trikot heute übernehmen, egal was im Ziel passiert. Alle Hauptkonkurrenten um Grün sind abgehängt.

16:53: 15 Kilometer noch. Die Favoriten auf den Gesamtsieg sind allesamt in der Spitzengruppe. Sie werden vor den anstehenden zwei Bergetappen keine Zeit verlieren. Bis auf Tadej Pogacar. Der junge Slowene wird seinen dritten Platz in der Gesamtwertung heute verlieren.

16:50: Weniger als 20 Kilometer. Jetzt wird es richtig heiß hier!

16:48: Wer sind die Favoriten auf den Sieg heute? Peter Sagan, Wout van Aert und Edvald Boasson Hagen gehören zu den endschnellsten Fahrern, die noch ganz vorne fahren.

16:44: 25 Kilometer bis ins Ziel. Alles flach, alles auf hohem Tempo.

16:40: Emanuel Buchmann ist in der ersten Gruppe mit dabei, das ist eine gute Nachricht. Auch Adam Yates, Träger des Gelben Trikots, fährt in der Spitzengruppe.

16:38: Peter Sagan und einige Helfer von Bora-hansgrohe sind in der ersten Gruppe. Das Hauptfeld ist jetzt deutlich kleiner. Unter anderem hat es Tadej Pogacar, Dritter der Gesamtwertung, erwischt.

16:35: Die Windkante ist da, das Hauptfeld reißt auseinander. Sehen wir hier eine dramatische Wende?

16:32: De Gendt ist gleich eingeholt. Das war mutig, aber letztlich nicht zielführend.

16:28: Das Feld zieht das Tempo richtig an jetzt. Die Teams bringen die Favoriten auf die Gesamtwertung in Position. Es wird eine Windkante erwatet, da wollen die Top-Fahrer kein Risiko gehen.

16:25: In weniger als einer Stunde sind wir schon wieder im Ziel hier. Bora-hansgrohe ist weiter voll auf Kurs in Richtung Etappensieg.

16:20: Morgen geht es dann in die Pyrenäen. Dort erwatet die Fahrer ein knallhartes Programm.

Streckenprofil der 8. Etappe der Tour de France 2020 von Cazères-sur-Garonne nach Loudenvielle.

16:15: In weniger als 50 Kilometern erreich wir Lavaur. Holt Peter Sagan heute endlich seinen ersten Etappensieg?

16:10: Das Wetter ist heute nicht ganz so einfach. Es ist zwar trocken, aber sehr windig und fast 30 Grad warm.

16:00: Schauen wir noch einmal auf das Profil. Die Berge liegen hinter uns, jetzt geht es flach bis zum Ziel.

Streckenplan der 7. Etappe der Tour de France 2020 von Millau nach Lavaur.

15:55: Von hinten droht wohl keine Gefahr. Das sind schon fast fünf Minuten. 65 Kilometer haben wir noch.

15:50: De Gendts Vorsprung wird größer. 34 Sekunden ist er weg. Aber wir haben noch 70 Kilometer zu fahren, das bedeutet noch gar nichts.

15:45: Bora-hansgrohe macht hier wieder das Tempo. Da muss ein klarer Plan dahinterstecken. Nach der Etappe sprechen wir wie jeden Tag mit Ralph Denk und hören mal nach. Hier gibt es alle Folgen unseres Podcasts.

15:40: 20 Sekunden liegt de Gebdt vor dem Hauptfeld. Das wiederum hat 4:30 Minuten Vorsprung auf die Gruppe um Sam Bennett, der heute sein Grünes Trikot wohl abgeben wird.

15:32: Bora-hansgrohe beteiligt sich wieder in der Führungsarbeit. Lennard Kämna allerdings lässt sich etwas zurückfallen. Er wird morgen in den Pyrenäen gebraucht. Mehr zu Lennard Kämna, dem deutschen Supertatlent, lesen Sie hier.

15:28: Thomas de Gendt hat sich aus der Gruppe abgesetzt, fährt alleine an der Spitze und gewinnt die nächste Bergwertung. 15 Sekunden ist er vorne.

15:23: Bora-hansgrohe geht aus der Führungsarbeit raus. Ist das von Dauer oder nur eine kurze Zwischenphase?

15:20: Da der Vorsprung der große Gruppe vorne bereits fast vier Minuten beträgt, die Gruppe quantitativ und qualitativ hochwertig besetzt ist, wird der Etappensieger wohl aus dieser Gruppe hervorgehen.

15:15: Wie gut kennen Sie die Tour de France? Testen Sie Ihr Wissen in unserem Quiz.

15:10: Über das Gelbe Trikot haben wir heute noch gar nicht gesprochen. Das soll sich ändern. Adam Yates ist vorne im Hauptfeld dabei, an seiner Seite sind Helfer seines Teams Mitchelton-Scott.

15:05: Bora-hansgrohe macht weiter das Tempo an der Spitze. Es wird jetzt interessant zu sehen, wie sich die Taktik hier weiter entwickeln wird.

15:01: Hier finden Sie die überarbeitet Punktewertung im Überblick. Sagan ist wieder vorne!

14:57: Fünf Punkte ist Sagan jetzt wieder vor Sam Bennett. Der Ire ist weiter über zwei Minuten hinter der Spitzengruppe um Sagan und seine Teamkollegen.

14:52: Das hat man sich bei Bora-hansgrohe anders vorgestellt, eigentlich sollte Sagan den Sprint gewinnen. Aber der Frust dürfte sich in Grenzen halten, Sagan hat virtuell wieder das Grüne Trikot inne.

14:49: Matteo Trentin zieht aus dem Windschatten an, Sagan geht mit, kommt aber um wenige Zentimeter nicht mehr am Italiener vorbei. 20 Punkte für Trentin, 17 für Sagan.

14:46: Gleich sind wir am Zwischensprint. Kommt Sagan hier unter die besten Drei, fährt er virtuell wieder in Grün.

14:42: Sieben von acht Bora-hansgrohe-Fahrern sind an der Spitze des Feldes. Jetzt wird Peter Sagan in Position gebracht.

14:38: In zehn Kilometern kommt es zum Zwischensprint. Jetzt muss Bora-hansgrohe dann auch die Früchte ernten.

14:30: 101 Fahrer sind in der ersten Gruppe. Der Vorsprung ist schon über eine Minute groß. Bis zum Zwischensprint reicht das auf alle Fälle und auch bis zum Ziel könnte diese erste Gruppe durchkommen. Die Taktik von Bora-hansgrohe scheint voll aufzugehen.

14:25: Zwölf Punkte ist Sagan hinter Bennett. Beim Zwischensprint gibt es 20 für den Sieger. Sagan hat sehr gute Chancen, gleich virtuell in Grün zu fahren. Hier gibt es alle Wertungen der Tour de France 2020

14:20: Gesagt, getan. Fast 40 Sekunden ist der Vorsprung jetzt groß. Und so weit ist die Zwischenwertung nicht weg.

14:15: Sam Bennett, Träger des Grünen Trikots ist in der zweiten Gruppe. Bora-hansgrohe muss bis zum Zwischensprint also das Tempo hochhalten. Knapp 30 Kilometer sind es bis zu diesem Sprint

14:10: Das Feld besteht aus drei Gruppen. Vorne das Hauptfeld mit den Favoriten auf den Gesamtsieg, angeführt von Bora hansgrohe. Knapp 20 Sekunden dahinter eine zweite Gruppe und schon zwei Minuten Rückstand hat die dritte Gruppe um die Topsprinter Caleb Ewan und Alexander Kristoff.

14:05: Auf einige Sprinter beträgt der Vorsprung, den Bora-hansgrohe und das Hauptfeld herausgefahren haben, schon mehr als eine Minute. Diese Taktik des Teams aus Raubling geht bislang auf.

14:00: In knapp 40 Kilometern kommt der einzige Zwischensprint des Tages. Bis dahin sollte Bora die Gruppe, die sich jetzt gebildet hat, durchbringen.

Tour de France heute im Liveticker: Bora-hansgrohe reißt das Feld auseinander

13:56: Die Taktik von Bora-hansgrohe geht bislang voll auf. Unter anderem ist Sam Bennett, Träger des Grünen Trikots, abgehängt. Damit steigen Sagans Chancen auf Grün wieder deutlich an.

13:53: Benoît Cosnefroy holt die Bergwertung, das gibt zwei Punkte. Direkt dahinter ist Gregor Mühlberger vom Team Bora-hansgrohe.

13:48: Bora-hansgrohe macht hier richtig Tempo im Hauptfeld. Ziel ist es jetzt, die besten Sprinter abzuhängen, um Peter Sagans Chance auf den Etappensieg zu erhöhen.

13:45: Jetzt geht es rein in den Berg. Cosnefroy und Michael Schär fahren an der Spitze. 17 Sekunden haben sie Vorsprung.

13:40: Da ist schon der erste kleine Angriff. Benoît Cosnefroy greift an. Der Träger des Bergtrikots will sich die ersten Punkte für sein Trikot holen, in drei Kilometern starten wir in die erste Bergwertung.

13:35: Der scharfe Start ist erfolgt. Jetzt geht die 7. Etappe der Tour de France so richtig los.

13:30: Gleich erfolgt der scharfe Start zur heutigen Etappe. Erleben wir gleich zu Beginn eine Attacke?

13:25: Bevor es hier richtig los geht, werfen wir einen Blick zurück auf gestern. Alexej Lutsenko feierte seinen ersten Etappensieg bei einer Tour, Emanuel Buchmann zeigte eine solide Leistung.

13:20: Noch wartet Peter Sagan also auf seinen ersten Etappensieg bei dieser Tour de France. Heute ist vorerst die letzte Gelegenheit, bevor es am Wochenende in die Pyrenäen geht.

13:15: Wir sprechen an jedem Tour-Tag mit Ralph Denk, dem Teammanager von Bora hansgrohe. In unserem Podcast „Inside Bora-hansgrohe“ gibt es spannende Einblicke hinter die Kulissen. Die aktuelle Folge finden Sie unter diesem Eintrag, alle Ausgaben gibt es hier

13:10: Schauen wir uns das Profil der heutigen Etappe genauer an:

Streckenplan der 7. Etappe der Tour de France 2020 von Millau nach Lavaur.

13:05: Heute legen wir bei der Tour de France 168 Kilometer zurück. Zunächst wird es hügelig, dann eher abschüssig und flach. Es werden wohl die Ausreißer und die Sprinter diese Etappe heute prägen.

13:00: Hallo und herzlich willkommen im Liveticker zur Tour de France 2020 heute von Millau nach Lavaur.

Tour de France 2020 heute im Liveticker: Der Vorbericht zur 7. Etappe

Lavaur – Die 7. Etappe der Tour de France 2020 am Freitag, 4. September, ist die 168 Kilometer lange Flachetappe von Millau nach Lavaur. Dabei könnte der in der Region zwischen Montpellier und Toulouse häufig wehende Wind die Fahrer vor Probleme stellen. ovb-online.de ist heute ab 13:00 Uhr im Liveticker mit dabei. Es ist die letzte Etappe vor dem schweren Wochenende in den Pyrenäen.

Am Samstag wird das wichtigste Rennen im Radsport mit der 8. Etappe von Cazères-sur-Garonne nach Loudenvielle fortgesetzt. Dann beginnt das „Schlachtfest in den Pyrenäen“, wie Ralph Denk vom Team Bora-hansgrohe im Podcast „Inside-Bora-hansgrohe“ berichtet.

Inside Bora-hansgrohe: Der OVB-Podcast zur Tour de France 2020

„In den Départements Aveyron und Tarn kennt man kein wirklich „flaches“ Gelände und die Strecke bietet niemals richtig Erholung“, charakterisiert Tour-Direktor Christian Proudhomme das Streckenprofil der 7. Etappe. Die Chance für eine Ausreißergruppe? Mutige Fahrer könnten zudem von dem in der Region häufig wehenden Wind profitieren und „die Pläne der Sprinterteams durchkreuzen“, so Prudhomme.

Streckenplan der 7. Etappe der Tour de France 2020 von Millau nach Lavaur.

Die Tour de France 2020 geht vom 29. August bis zum 20. September 2020 und wird komplett in Frankreich ausgetragen. Der Etappenplan der Tour beinhaltet insgesamt 21 Etappen. Dabei messen sich die 22 teilnehmenden Teams auf 9 Flachetappen, 3 hügeligen Etappen, 8 Bergetappen mit 4 Bergankünften und einem Einzelzeitfahren.

Exklusive Einblicke in die Tour de France 2020

Auch bei der 107. Austragung der Tour de France, die aufgrund der Corona-Pandemie verschoben wurde, geht es um verschiedene Wertungen. Bei der Frankreichrundfahrt werden mehrere Trikots vergeben, im Fokus steht der Kampf um die Gesamtwertung, dessen führender das Gelbe Trikot trägt. Die Tour de France 2020 ist auf mehreren Kanälen empfangbar. Im Liveticker gibt es alle Etappen der Tour de France 2020 bei ovb-online.de, im TV und im Livestream sind die Etappen bei ARD, ARD One und bei Eurosport zu sehen.

Die Tour de France 2020 führt im Süden und in der Mitte Frankreichs durch alle französischen Gebirge.

Bei der Tour de France 2020 geht das deutsche Team Bora-hansgrohe aus Raubling an den Start. Mit Emanuel Buchmann stellt das Team Bora-hansgrohe einen Mitfavoriten auf den Gesamtsieg bei der Tour. Beim bedeutendsten Radsport-Event der Welt gehen zahlreiche Anwärter auf den Gesamtsieg an den Start. Für die Etappensiege bei Bora-hansgrohe soll der Slowake Peter Sagan sorgen.

Tour de France 2020: Das Aufgebot von Bora-hansgrohe

Ralph Denk (Sportlicher Leiter)
Felix Großschartner (Österreich) vom Team Bora-hansgrohe
Daniel Oss (Italien) vom Team Bora-hansgrohe
Peter Sagan (Slowakei) vom Team Bora-hansgrohe
Tour de France 2020: Das Aufgebot von Bora-hansgrohe

OVB-online.de begleitet das Team Bora-hansgrohe während der Tour de France 2020 und gibt exklusive Einblicke hinter die Kulissen des Teams bei der Frankreichrundfahrt.

Alle Artikel zur Tour de France 2020 finden Sie bei OVB-online.de auf der Themenseite zur Frankreichrundfahrt.

OVB-online.de ist bei allen 21 Etappen der Tour de France 2020 im Liveticker mit dabei.

Mehr zum Thema

Kommentare