Alle jagen Peter Sagan

Tour de France 2020: Die Favoriten auf das Grüne Trikot des besten Sprinters

  • Thomas Neumeier
    vonThomas Neumeier
    schließen

Auch bei der Tour de France 2020 wird das Grüne Trikot für den punktbesten Fahrer vergeben. Realistische Chancen haben nur die besten Sprinter. Als Favorit geht einmal mehr Peter Sagan von Bora-hansgrohe an den Start. Der Slowake hat bereits sieben Mal den Dress für den punktbesten Fahrer gewonnen.

Tour de France 2020: Van Aert gewinnt 5. Etappe, Sagan verliert Grün

Die Gesamtwertung und die Sprintwertung der Tour de France 2020 im Überblick

Paris / Nizza – Die prominentesten Konkurrenten des Seriensiegers Peter Sagan sind bei der Tour de France 2020 Caleb Ewan (26) von Lotto Soudal und Alexander Kristoff (33) vom UAE Team Emirates. Der Australier Ewan, geboren in Sydney als Sohn einer koreanischen Mutter und eines australischen Vaters, hat bereits drei Etappen bei der Tour gewonnen – unter anderem die Schlussetappe 2019 in Paris.

Ein Norweger und zwei Italiener wollen das Grüne Trikot

Der Norweger Kristoff, geboren in Oslo, gewann ebenfalls schon drei Tour-Etappen, dazu holte er WM-Silber 2017 und gewann die bekannten Rennen Mailand-San Remo (2014), Flandern-Rundfahrt (2015) und Gent-Wevelgem (2019). Dazu ist er mit drei Erfolgen Rekordsieger bei Eschborn-Frankfurt, auch lange bekannt als „Rund um den Henninger Turm“.

Peter Sagan vom Team Bora-hansgrohe: Er greift zum 8. mal nach dem Grünen Trikot bei der Tour de France.

Italien hat bekanntermaßen gute Sprinter, dazu gehören Elia Viviani (31) von Cofidis und Sonny Colbrelli (30) von Bahrain-McLaren. Viviani war Olympiasieger im Omnium auf der Bahn und wurde 2019 Europameister. Im Vorjahr entschied er eine Etappe bei der Tour de France für sich. Colbrelli war im vergangenen Jahr Vierter in der Punkt-Gesamtwertung. Zudem holte er sich den Sieg in der Punktewertung bei der Deutschland-Tour.

Lesen Sie auch:

Alle Infos zur Tour de France 2020

Die Sendezeiten und die OVB-Liveticker zur Tour de France 2020

Ein ehemaliger Teamkamerad sitzt Peter Sagan im Nacken

Sam Bennett ist auch in Raubling gut bekannt. Der 29-jährige Ire war 2014 zum Team NetApp-Endura gewechselt, den Vorgänger von Bora-hansgrohe. Für die Raublinger Mannschaft holte er Etappensiege bei Paris-Nizza, bei der Vuelta und beim Giro d’Italia, dazu gewann er zwei Mal „Rund um Köln“. In dieser Saison wechselte er trotz eines laufenden Vertrags mit Zustimmung von Bora-hansgrohe zum Team Deceuninck-Quick-Step.

Lesen Sie auch:

Tour de France 2020: Das sind die Favoriten für den Gesamtsieg

Das rot gepunktete Trikot: Die besten Bergfahrer bei der Tour de France 2020

Diese 22 Teams gehen bei der Tour de France 2020 an den Start

Ein gewaltiges Wörtchen um das Grüne Trikot (hier finden Sie eine Erklärung aller Trikots bei der Tour de France) wird Wout van Aert (25) vom Team Jumbo-Visma mitreden. Der Belgier gewann schon einmal eine Tour-Etappe, ist aber in der noch jungen Saison bereits in Hochform: Er siegte bei Mailand-San Remo und beim Strade Bianchi.

Mit der aktuellen Form dürfte er der härteste Konkurrenz für Peter Sagan vom Team Bora-hansgrohe sein.

Rubriklistenbild: © Matthias Balk picture alliance

Mehr zum Thema

Kommentare