Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Podcast zur Tour de France 2021

Inside Bora-hansgrohe (6. Folge): „Es war kein desaströses Zeitfahren, aber wir hatten uns mehr erhofft“

Emanuel Buchmann vom Team Bora-hansgrohe beim ersten Einzelzeitfahren der Tour de France 2021.
+
Emanuel Buchmann vom Team Bora-hansgrohe beim ersten Einzelzeitfahren der Tour de France 2021.
  • Tobias Ruf
    VonTobias Ruf
    schließen

In der sechsten Folge des Podcasts zur Tour de France 2021 „Inside Bora-hansgrohe“ spricht Teammanager Ralph Denk über das erste Einzelzeitfahren der Tour, die besonderen Herausforderungen des Teams bei dieser Disziplin und die kommende Etappe der Frankreichrundfahrt.

Laval Espace Mayenne - Titelverteidiger Tadej Pogacar hat die fünfte Etappe der Tour de France 2021 gewonnen und damit ein dickes Ausrufezeichen im Kampf um das Gelbe Trikot gesetzt.

*Hinweis der Redaktion: Anbei lesen Sie eine Zusammenfassung der aktuellen Folge, den gesamten Inhalt finden Sie hier im Podcast

* Haben Sie Fragen an Ralph Denk und wollen Teil des Podcasts sein? Schicken Sie Ihre Frage an tobias.ruf@ovb24.de

Podcast zur Tour de France: Hier geht es zur neuen Folge

Podcast zur Tour de France: „Wilco musste am Ellbogen genäht werden, das hat sich negativ ausgewirkt“

Bora-hansgrohe-Kapitän Wilco Kelderman musste sich mit dem 27. Platz begnügen, 1:49 Minuten betrug der Rückstand auf Pogacar. „Wilco musste zu Beginn der Tour am Ellbogen genäht werden, das hat sich heute negativ auf seine Position auf dem Rad ausgewirkt. Es war kein desaströses Zeitfahren, aber wir hatten uns mehr erhofft“, bilanziert Denk die Leistung des Niederländers. Die Details führt er im Podcast genauer aus.

Tour de France 2021: Pogacar siegt im Einzelzeitfahren – es reicht noch nicht für Gelb

Emanuel Buchmann landete auf dem 48. Rang mit einem Rückstand von 2:29. „Dieses Zeitfahren geht in Ordnung. Wir warten jetzt die kommenden Tage ab, was für Emanuel noch möglich ist. Er fühlt sich gut, das ist das Wichtigste“, fasst Denk zusammen.

Tour de France 2021: Das Aufgebot von Bora-hansgrohe

Peter Sagan (Slowakei), Geb.: 26.01.1990
Emanuel Buchmann (Deutschland), Geb.: 18.11.1992
Wilco Kelderman (Niederlande), Geb.: 25.03.1991
Lukas Pöstlberger (Österreich), Geb.: 10.01.1992
Tour de France 2021: Das Aufgebot von Bora-hansgrohe

Podcast zur Tour de France: Das steckt hinter der „Wissenschaft“ Einzelzeitfahren

Anschließend gibt es im Podcast spannende Einblicke hinter die materielle Dimension eines Zeitfahrens. „Zeitfahren hängt sehr viel mit Aerodynamik zusammen. Das ist ein ständiger Entwicklungsprozess, der wahnsinnig viele Komponenten beinhaltet.“ Was genau dahintersteckt, erklärt der Teammanager ausführlich im Podcast.

Tour de France 2021: Alle Termine und Ergebnisse im Überblick
Tour de France 2021: Die Gesamtwertung und die Trikotwertungen

Abschließend gibt es einen Ausblick auf die sechste Etappe der Tour de France 2021, die am Donnerstag stattfindet. „Ide Schelling hat gute Chancen, das Bergtrikot zu verteidigen. Sollte es zu einem Massensprint kommen, hat Peter Sagan sicher gute Optionen. Wir werden aber nicht das Team sein, das die Initiative ergreift“, so Denk abschließend.

Quelle: ovb-online.de

*ovb-online.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

truf

Mehr zum Thema

Kommentare