Sportlicher Jahresrückblick 2019: Erfolge, Niederlagen und Abschiede im Landkreis Mühldorf

Die einen feierten Erfolge, die anderen gingen durch ein Tal der Tränen. Auch im Jahr 2019 lieferten die Sportler im Landkreis Mühldorf wieder zahlreiche emotionale Momente. Ein Rückblick.

Piranhas wieder sehr erfolgreich

Seit über vier Jahren trainieren die Schwimmer der Piranhas in der Schulschwimmhalle Waldkraiburg.

Seitdem haben sich die Schwimmer der VfL Piranhas gesteigert und sind in Bayern eine feste Größe geworden. Sie überzeugen bei Schwimmfesten mit besten Teamleistungen.

Mühldorf bleibt Sandbahn-Hochburg

Mühldorf blieb auch in diesem Jahr im Terminkalender für dieGrands Prix auf der Sandbahn. Die Weltmeisterschaft der Motorrad-Sandbahnfahrer machte auch im Jahr 2019 Station am Inn.

 Nach dem WM-Finale in diesem Jahr hat der Motorradsport Weltverband FIM die Ausrichtung des dritten Grand Prix zur Langbahn- Weltmeisterschaft an den MSC Mühldorf vergeben.

Buchbach bleibt in der Bayernliga eine fest Größe

Der TSV Buchbach überwintert trotz hochkarätiger Offensiv-Abgänge im Sommer immerhin auf Platz acht in der Fußball-Regionalliga Bayern und ist mit 33 Punkten auf dem besten Weg, auch in diesem Jahr den Klassenerhalt zu schaffen.

„Wir haben mehr Punkte als geplant. Das ist überragend“, freut sich auch Sportlicher Leiter Anton Bobenstetter über den bisherigen Erfolg. Im Sommer hatte er den Trainerstab an Markus Raupach weitergereicht. Fazit: Buchbach spielte eine ganz starke Rückrunde und eine grandiose Vorrunde.

Mühldorfs Volleyballer mittlerweile in ganz Deutschland bekannt

Die Volleyballabteilung des TSV Mühldorf surft weiter auf einer Erfolgswelle. Das Aushängeschild, die erste Herrenmannschaft (links), schaffte in der vergangenen Saison den Aufstieg in die 3. Liga, die dritthöchste deutsche Spielklasse, und ist auch dort nicht zu stoppen: Vor dem Jahreswechsel stehen die Mannen um Trainer Michi Mayer auf Platz eins der Tabelle, was zeigt: Das Team hat Potenzial, um den Sprung in die zweite Bundesliga zu schaffen.

Grundlage für den Erfolg ist eine starke Jugendarbeit: 35 Trainingseinheiten mit 86 Übungsleiterstunden bietet die Abteilung an, die mit ihrer Jugendarbeit auch deutschlandweit für Furore sorgt: Die männliche U 14 wurde unter Trainer Jogi Tille deutscher Meister. Die weibliche U12 (Bild) holte den bayerischen Vize-Meistertitel.

Jonas Folger startet in der Superbike-WM

Nach einiger Ungewissheit, wie es mit seiner Karriere weitergehen soll, konnte Jonas Folger die Saison 2020 nun mit einem erfolgversprechenden Paket absichern. Der 26-jährige Rennfahrer aus Oberbayern hat einen Vertrag mit dem langjährigen IDM-SuperbikeTeam MGM Racing von Michael Galinski unterschrieben.

Dieses Abkommen beinhaltet auch zwei bis vier Wildcard-Starts bei Superbike-WM-Läufen, die das Sprungbrett für einen permanenten Wechsel in diese Serie sein sollen.

Luca Grünwald mit schwerer Saison

Luca Grünwald ließ am vergangenen Wochenende einmal mehr sein Potenzial aufblitzen. Bei wetterbedingt nicht einfachen Verhältnissen stürmte der Waldkraiburger auf seiner Kawasaki des Schnock Racing Teams in den letzten zwei Saisonrennen jeweils auf das Podium.

Nach dem dritten Platz im ersten Lauf gelang ihm mit dem überragenden Sieg im zweiten Rennen am Sonntag ein mehr als versöhnlicher Abschluss einer von Verletzungen geprägten Saison.

Frauendorfer Damen beim Deutschen Pokal knapp am Stockerl vorbei

Die Damen des Eisstockclubs Frauendorf verpassten beim Deutschen Pokal in Regen hinter den deutschen Spitzenteams TSV Kühbach, TSV Peiting und RSV Büblingshausen das Podest nur ganz knapp.

Der Moarschaft Marianne Gropp (von links), Rita Bollner, Silvia Wagner und Erna Baumgarten fehlte in der Endabrechnung nach zwölf Spielen des spannungsgeladenen Mannschaftsspiels auf Winterbahnen nur ein Punkt auf die siegreichen Hessinnen, am Ende hieß es denkbar knapp 16:8 und 17:7.

EHC Waldkraiburg mit Abstieg und Neuaufbau

Nach demAbstieg aus der Oberliga Süd können die Löwen aus der Industriestadt wieder mit positiven Nachrichten aufwarten. In der Vorrunde der Bayernliga konnten die Waldkraiburger Löwen überzeugen und spielten sehr stark. In diesem Jahr wurde auch der 50. Geburtstag der Löwen gefeiert.

Für die restliche Saison haben sich die Spieler und Verantwortlichen viel vorgenommen. Der EHC will auch in dieser Spielzeit weiterhin für guten Eishockeysport in Waldkraiburg sorgen.

Am 16. März feierte der EHC Waldkraiburg nicht nur sein 50-jähriges Jubiläum, sondern verabschiedete nach knapp 500 Spielen im Seniorenbereich auch Kapitän Daniel Hämmerle.

Mühldorfer Turner gehören weiter zur bayerischen und deutschen Spitze

Die Mühldorfer Turner gehören schon seit vielen Jahren zu den sportlichen Aushängeschildern der Stadt und des Landkreises Mühldorf. Trainer Werner Klöpper gelingt es immer wieder, Spitzenleistungen mit seinen Turnern zu erreichen.

Auf dem Bild Markus Müller, deutscher Hochschulmeister 2019 am Pauschenpferd.

Mehr zum Thema

Kommentare