Sammelaktion für Morlock-Stadion

Nürnberg – Nun sind die Fans gefragt: Am heutigen Freitag startet die Sammelaktion zur Umbenennung der Nürnberger Fußball-Arena in „Max-Morlock-Stadion“.

Bis zum 14. Mai sollen dafür 800 000 Euro zusammenkommen – rund ein Viertel der 3,2 Millionen Euro Kosten für die Umbenennung. Den Rest will die Consorsbank als Sponsor übernehmen. Die Bank hatte Ende Dezember einen Dreijahresvertrag mit der Stadt Nürnberg, der Eigentümerin des Stadions, abgeschlossen. Wenn nun 800 000 Euro zusammen kommen, könnte das Stadion nach Club-Legende und 1954er-Weltmeister Max Morlock benannt werden; falls nicht, erhalten die Fans ihr Geld zurück. dpa

Kommentare