Zweiter gegen Dritter – zum Abschluss des Jahres ein Basketball-Spitzenspiel in Wasserburg

Die Wasserburger Basketball-Damen im Weihnachts-Outfit vor dem Heimspiel am Freitag gegen TK Hannover.

Im letzten Spiel vor Weihnachten ist der TK Hannover am Freitag, 19 Uhr, in der Badria-Halle zu Gast bei Wasserburgs Bundesliga-Basketball-Damen. Nachdem Wasserburg am vergangenen Spieltag gewonnen und Hannover verloren hat, sind die Damen vom Inn aufgrund des direkten Vergleichs derzeit auf Platz zwei, Hannover auf Platz drei.

Wasserburg –. Bevor Weihnachten gefeiert wird gibt es noch einen echten Basketball-Knaller in Wasserburg, .wenn Hannover am Freitag, 19 Uhr, in der Badria-Halle zu Gast ist. Wasserburg steht aufgrund des besseren direkten Vergleichs derzeit auf Platz zwei, Hannover auf Platz drei.

+++

Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

+++

Der Sieger bleibt schärfster Verfolger von Keltern

Wer am Freitag gewinnt, geht als Tabellenzweiter in die Weihnachtspause und bleibt damit schärfster Verfolger von Spitzenreiter Keltern. Einmal heißt es im Jahr 2019 noch einmal Zähne zusammen beißen, alles geben, um jeden Ball kämpfen, jeden Wurf der Gäste so schwer wie möglich machen, auf der anderen Seite zusammenspielen und offene Würfe kreieren.

Sieg beim Season Opening

„Es wird ein spannendes Spiel werden, wie damals beim Season-Opening. Lange war das Spiel damals ausgeglichen, erst am Ende konnten wir uns etwas absetzen und mit 70:57 gewinnen. Am Freitag kommt also ein Gegner, der zu Recht in dem oberen Teil der Tabelle steht - wir gehören da aber auch hin und wollen das vor unserem Publikum zeigen“, so Trainerin Sidney Parsons.

Noch einmal im Jahr 2019 das Trikot anziehen, noch einmal die Basketballschuhe schnüren, das letzte Mal in 2019 in der Badria-Halle stehen, bevor es dann in die wohlverdiente Weihnachtspause geht. Ein paar Tage Zeit mit Familie und Freunden verbringen und Kraft tanken für die zweite Saisonhälfte und alles was da kommt.

Bereits am 5. Januar geht es im Pokal weiter

Lange können die Innstädterinnen allerdings nicht verschnaufen, denn schon am 5. Januar geht es zuhause erneut gegen den Gegner vom letzten Wochenende Marburg weiter. Nicht im Ligabetrieb, sondern DBBL-Pokal. Der Gewinner zieht in das Top4 Ende März ein.

Aber jetzt wartet am Freitag erst einmal Hannover, das unter anderem mit Aliaksandra Tarasava, Stephanie Gardner, Birte Thimm, Janne Pulk und Teja Gorsic auf allen Positionen stark aufgestellt ist.

Spannung ist im letzten Spiel vor Weihnachten garantiert.

Last-Minute-Geschenke am Fanartikel-Stand

Für alle Wasserburger Basketball-Fans, die noch Last-Minute-Geschenke für Weihnachten suchen, bietet sich in der Halle die Gelegenheit. Am Fanartikelstand kann man zum Beispiel Trikots, Fanschals oder auch Saisonkarten für die Rückrunde zum halben Preis erwerben. Damit wird übrigens auch die Jugendarbeit des TSV Wasserburg unterstützt. sch

Kommentare