SCHACH

„Zweite“ mit einem historischen Erfolg

Die erste Mannschaft vom Schachklub Bruckmühl hat ihr Heimspiel in der Regionalliga gegen Ergolding mit 3:5 verloren und rangiert nun auf Platz vier der Tabelle.

Nur Thomas Jaworek konnte seine Partie gewinnen, Remis spielten Robert Wilhelm, Georg Angermaier, Bruno Bartl und Greger Fehrmann.

Die zweite Mannschaft gewann ihr Auswärtsspiel in der A-Klasse gegen Dorfen 2 mit 8:0 und liegt nun hinter den Inntaler Schachfreunden auf Platz zwei. Ein solches Ergebnis gab es spielerisch noch nie in der Vereinshistorie, denn es gab keine kampflose Partie, alle acht Partien wurden ausgetragen und von den Bruckmühlern gewonnen. Für den SKB gewannen Dr. Gerhard Friedsam, Josef Huber, Steven Limbrunner, Dr. Hans-Josef Lenzen, Peter Hüttner, Wilfried Bergerhoff, Leonhard Schmelzer und Benjamin Mazatis.

Der SK Bruckmühl 3 verlor das Heimspiel gegen Vogtareuth-Prutting mit 2,5:3,5 und der SK Bruckmühl 4 verlor in Klettham klar mit 0,5:5,5. re

Kommentare