Eishockey in der Pandemiezeit

Zwei weitere Corona-Fälle! Dennoch: Starbulls kehren nächste Woche zurück aufs Eis

Fünf Spieler aus dem Kader der Starbulls Rosenheim sind mittlerweile positiv auf das Covid-19-Virus getestet worden.
+
Fünf Spieler aus dem Kader der Starbulls Rosenheim sind mittlerweile positiv auf das Covid-19-Virus getestet worden.
  • Thomas Neumeier
    vonThomas Neumeier
    schließen

Innerhalb eines zweiten PCR-Testlaufs im Laufe dieser Woche sind zwei weitere Mitglieder des Kaders der Starbulls positiv getestet. Zuletzt waren drei Spieler positiv getestet worden, weshalb sich die Starbulls-Mannschaft in häusliche Quarantäne begeben hatte und mehrere Spiele ausgefallen waren.

Rosenheim – Innerhalb eines zweiten PCR-Testlaufs im Laufe dieser Woche sind zwei weitere Mitglieder des Kaders des Eishockey-Oberligisten positiv auf das Covid-19-Virus getestet. Zuletzt waren drei Spieler positiv gestetet worden, weshalb sich die Starbulls-Mannschaft in häusliche Quarantäne begeben hatte und mehrere Spiele der Rosenheimer ausgefallen waren. „Allen fünf bislang positiv getesteten Spielern geht es weiterhin sehr gut und sie zeigen keine Symptome“, heißt es in einer Pressemitteilung der Starbulls.

Zurück ins Training in den nächsten Woche

Geplant ist, dass das Team in der nächsten Woche wieder ins Teamtraining einsteigt. Dies ergab sich nach konstruktiven Gesprächen mit dem Gesundheitsamt Rosenheim, wie die Starbulls mitteilten. Die zwei zusätzlichen positiven Covid19-Testfälle hätten darauf keinen Einfluss. „Nach außerordentlich guten Gesprächen mit dem Gesundheitsamt Rosenheim planen wir aktuell, dass wir im Laufe der kommenden Woche wieder mit dem Trainingsbetrieb der ersten Mannschaft im Rofa-Stadion beginnen werden. Davon ausgenommen sind natürlich die beiden zusätzlichen in dieser Woche entdeckten positiven Covid19-Testfälle“, sagt Starbulls-Geschäftsführer Daniel Bucheli.

Online-Training-Sessions mit Michael Baindl

Lesen Sie auch: OVB-Sportredakteur „testet“ leeres Eisstadion“ und Erster zweistelliger Erfolg in der Fremde

„Unserem gesamten Kader mit Trainern, Betreuern und medizinischem Personal möchte ich ein großes Kompliment für das erstklassige Verhalten und ihre Disziplin während der bisherigen häuslichen Quarantäne aussprechen. Unser Fitnesscoach Michael Baindl hält die Jungs über Online-Trainings-Sessions fit und sorgt damit dafür, dass wir mit einem guten Fitnessstand ins Eistraining einsteigen können“, so Bucheli weiter.

Nächstes Spiel am Freitag in Peiting

Kommenden Freitag ist im Spielplan der Eishockey-Oberliga das Gastspiel der Starbulls in Peiting geplant, danach kommt der SC Riessersee nach Rosenheim.

Kommentare