Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Starke Leistungen der Inngauer Alpinen

Zwei Siege für Hannah Thalmeier bei den Riesenslaloms in Scheffau

Maximilian Göbel vom SC Aising-Pang stand einmal auf dem Stockerl.
+
Maximilian Göbel vom SC Aising-Pang stand einmal auf dem Stockerl.

Die Alpinen Skifahrer durften bei den Riesenslaloms des SV Inngau Sparkassencups Kaiserwetter genießen. Die Leistungen der Inngauer waren dabei sehr zufriedenstellend.

Scheffau – Unter besten Bedingungen und Kaiserwetter haben am Südhang die beiden Riesenslaloms des SV Inngau Sparkassencups der Schüler U16 und U14 stattgefunden.

Bei den U14-Mädchen duellierten sich an beiden Renntagen Mia Volkelt (SC Rosenheim) und Lara Daut (SC Aising-Pang) um den Sieg, wobei jede einmal gewinnen konnte beziehungsweise auf den zweiten Platz fuhr. Dritte wurde jeweils Marissa Landkammer (ASV Großholzhausen). Bei den U14-Buben hatten die Chiemgauer an beiden Tagen die Oberhand. Nur Maximilian Göbel (SC Aising Pang) am ersten und Ignaz Thurmaier (SC Rosenheim) am zweiten Tag schafften es hier mit jeweils dem zweiten Platz aufs Stockerl. Die Siege holten sich Dominic Hölzl (SC Schellenberg) und Niklas Thaller (TSV Tengling). Dritter wurde jeweils Lasse Sörensen vom WSV Bischofswiesen.

Mia Volkelt vom SC Rosenheim holte sich einen Sieg im Riesenslalom.

Hannah Thalmeier (SC Rosenheim) war bei den U16-Mädchen an beiden Tagen die überlegene Läuferin. Sie fuhr in allen Durchgängen Laufbestzeit bei den Mädchen und gewann somit beide Riesenslaloms. Hannah Bauer (ASV Großholzhausen) platzierte sich zweimal auf dem zweiten Platz. Dritte wurde am ersten Tag Vivian Maurer (SC Rosenheim) und am zweiten Tag Mathilda Rehe (SC Aising-Pang). Spannend war es in der Klasse der U16-Buben: Hier setzte sich am ersten Tag Raphael Wittmann (TV Vohenstrauß) durch. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Niklas Höller (SC Rosenheim) und Luis Widmesser (WSV Oberaudorf).

Lesen Sie auch: Skiverband Inngau-Cheftrainer Dominik Homsek: „Wir sind auf einem guten Weg“

Am zweiten Tag gelang Noah Moherndl von SC Rosenheim im ersten Durchgang eine fast perfekte Fahrt, die ihm kurzzeitig die Führung sicherte. Jedoch wurde er noch von einem beherzt fahrenden Niklas Höller im zweiten Durchgang abgefangen und landete zeitgleich mit Luis Widmesser auf Rang zwei.

Die Ergebnisse

Der aktuelle Punktestand beim Sparkassencup nach sechs von zehn Rennen der fünf besten Buben und Mädchen:

U16 Mädchen: 1. Hannah Thalmeier (SC Rosenheim) 510 Punkte, 2. Vivian Maurer (SC Rosenheim) 390, 3. Mathilda Rehe (SC Aising-Pang) 340, 4. Hannah Bauer (ASV Großholzhausen) 335, 5. Laura Müller-Luckinger (ASV Großholzhausen) 290.

U16 Buben: 1. Niklas Höller (SC Rosenheim) 516, 2. Noah Moherndl (SC Rosenheim) 370, 3. Maximilian Schmidt (SC Aising-Pang) 320, 4. Luis Widmesser (WSV Oberaudorf) 260, 5. Niklas Schramm (WSV Aschau) 234.

U14 Mädchen: 1. Marissa Landkammer (ASV Großholzhausen) 450, 2. Mia Volkelt (SC Rosenheim) 409, 3. Lara Daut (SC Aising-Pang) 405, 4. Julia Reheis (SC Aising-Pang) 288, 5. Antonia Schramm (WSV Aschau) 242.

U14 Buben: 1. Maximian Göbel (SC Aising-Pang) 400, 2. Luis Lux (SV Nußdorf) 389, 3. Max Macherey (SC Aising-Pang) 340, 4. Ignaz Thurmaier (SC Rosenheim) 311, 5. Franz Schlittenbauer (SC Aising-Pang) 270.re

Kommentare