Pokal

Zwei Regionalligisten gegen zwei Drittligisten – das ist das Halbfinale im BFV-Toto-Pokal.

Allerdings ist kein Inn/Salzach-Verein mehr vertreten, wenn Viktoria Aschaffenburg die Würzburger Kickers und der FC Memmingen den TSV 1860 München zu Gast hat. Die sechs Teams aus dem Kreis Inn/Salzach mussten in der ersten und zweiten Runde die Segel streichen. In der ersten Runde kam das Aus für Kreispokalsieger SC Danubius Waldkraiburg (0:9 gegen den TSV Buchbach) und Bayernligist SV Kirchanschöring (5:6 nach Elfmeterschießen gegen den TSV Kottern). In der zweiten Runde mussten sich Bayernligist TSV Wasserburg (1:2 gegen den FC Memmingen) sowie die Regionalligisten TSV 1860 Rosenheim (0:1 beim SV Schalding-Heining), TSV Buchbach (1:4 beim TSV Dachau 1865) und SV Wacker Burghausen (1:2 beim VfR Garching) geschlagen geben.

Im Kreispokal sind ebenfalls im Frühjahr die Halbfinals angesetzt: Am 18. März empfängt Kreisligist SV Mehring den Bezirksligisten SV Bruckmühl, am 28. März erwartet A-Klassist SV/DJK Götting den Kreisligisten TuS Prien. Titelverteidiger SC Danubius Waldkraiburg war zum Achtelfinal-Spiel in Götting nicht angetreten. tn

Kommentare