Vom Starbulls-Nachwuchs

Zwei Niederlagen der DNL-Mannschaft, ein Sieg und eine Niederlage bei den Schülern, zwei Siege der Kleinschüler und dazu ein vierter Platz der Kleinstschüler bei einem stark besetzten Turnier – das war die Bilanz des Starbulls-Nachwuchses am vergangenen Wochenende.

DNL:Zwei Niederlagen kassierte das ersatzgeschwächte DNL-Team. Am Samstag unterlagen die Starbulls dem Augsburger EV mit 1:4, am Sonntag gegen denselben Gegner mit 3:4.

Nur durch den Einsatz eines Schüler-Spielers konnte Trainer Thomas Schädler zumindest noch drei komplette Reihen aufs Eis schicken. Ab der vierten Minute reduzierte sich der Kader nach einer Spieldauerdisziplinarstrafe gegen Valentin Hein sogar auf 14 Feldspieler. In der 14. Minute gingen die Augsburger im Powerplay mit 1:0 in Front, 31 Sekunden nach Beginn des zweiten Drittels erhöhten sie im doppelten Überzahlspiel auf 2:0. In der 36. Minute verkürzte Lucas Wimmer auf 1:2, im Schlussabschnitt markierten jedoch die Gäste zwei weitere Treffer. Statistik: 0:1 (14.) Peter (Hlozek, Welz), 0:2 (21.) Farny (Mikulic, Merk), 1:2 (36.) Wimmer (Obu), 1:3 (42.) Merk (Peter, Holzek), 1:4 (47.) Sternheimer (Bullnheimer, Merkel).

In der zweiten Partie gegen den AEV führten die Starbulls nach 15 Minuten mit 3:0. Doch im Mittelabschnitt erzielten die Schwaben innerhalb von zehn Minuten drei Treffer (davon zwei Erfolge in numerischer Überlegenheit). 63 Sekunden vor Spielende kassierte Rosenheim den vierten Gegentreffer und blieb somit erneut ohne Punktgewinn. Statistik: 1:0 (3.) Dmitrik (Wimmer), 2:0 (14.) Dmitrik (Obu, Merz), 3:0 (15.) Wieczorek, 3:1 (22.) Bullnheimer (Merk, Sternheimer), 3:2 (25.) Sternheimer (Mukulic, Bullnheimer), 3:3 (32.) Dolezal (Baur, Welz), 3:4 (59.) Sternheimer (Welz).

Am kommenden Wochenende stehen zwei Auswärtsspiele an. Am Samstag geht es zum Augsburger EV, am Sonntag zum ERC Ingolstadt.

Schüler:Die Schützlinge von Oliver Häusler mussten am Wochenende zweimal bei den Kölner Junghaien antreten. Am Samstag gab es beim 2:3 die erste Niederlage der Meisterrunde. Am Sonntag folgte dank eines 4:0-Schlussdrittels ein 7:3-Sieg. Am kommenden Wochenende kommt es im emilo-Stadion zu zwei Topspielen, wenn die Jungadler Mannheim gastieren. Spielbeginn ist am Samstag um 19.30 Uhr und am Sonntag um 10.30 Uhr.

Knaben:Nach einem spielfreien Wochenende geht es für die Schützlinge von Martin Reichel am Sonntag zum EV Ravensburg.

Kleinschüler:Zwei 4:3-Heimsiege fuhr die Mannschaft von Max Kaltenhauser ein. Am Samstag gewann sie gegen den Deggendorfer SC, am Sonntag gegen den Augsburger EV. Am kommenden Samstag steht ein Auswärtsspiel beim EHC München auf dem Programm.

Kleinstschüler:Am Wochenende nahmen die jüngsten Starbulls am DEL-Bambini-Cup in Augsburg teil. Am Start waren zwölf Kleinstschüler-Mannschaften von DEL-Vereinen (es fehlten Teams aus Bremerhaven und Straubing), sowie Rosenheim und Landshut. In den Gruppenspielen am Samstag besiegten die Grün-Weißen die Schwenninger Young Wings mit 7:2, den Augsburger EV mit 9:1 und den EHC Wolfsburg mit 18:1. Zum Vorrundenabschluss unterlagen sie der Düsseldorfer EG mit 0:5. Am Sonntag gewannen die Starbulls im Viertelfinale nach einem überragenden Spiel gegen den EHC 80 Nürnberg mit 3:2, verloren aber im Halbfinale gegen den Kölner EC nach hartem Kampf mit 5:8. Im Spiel um Platz drei gab es eine unglückliche 2:3-Niederlage gegen Düsseldorf; das Turnier gewannen die Jungadler Mannheim nach einem 2:1-Sieg gegen Köln. now

Kommentare