Zwei Neue und Hofstetter-Ausfall

Ante Petrovic traf im Testspiel doppelt für den TSV Ampfing.
+
Ante Petrovic traf im Testspiel doppelt für den TSV Ampfing.

Einen ungefährdeten Testspielsieg feierte der TSV Ampfing beim Kreisligisten TuS Raubling.

Bei hochsommerlichen Temperaturen setzte sich die Elf von Trainer Klaus Seidel im Inntalstadion standesgemäß mit 5:1 durch. Überschattet wurde der Testspielerfolg allerdings von einer Verletzung von Daniel Hofstetter, der nach einem Zweikampf unglücklich umknickte und zur Behandlung ins Krankenhaus musste.

„Wir müssen zwar noch die MRT-Untersuchung abwarten, aber laut einer ersten Diagnose hat er sich einen Bänderriss und eine Knochenabsplitterung zugezogen“, so Ampfings Technischer Leiter Günther Sabinsky. Der Ausfall von Hofstetter trifft die Schweppermänner umso härter, da mit Danut Moisi ein weiterer, erfahrener Innenverteidiger berufsbedingt auf unbestimmte Zeit nicht zur Verfügung steht. Ganz unvorbereitet sind die Verantwortlichen auf diese Ausfälle jedoch nicht: Mit Burhan und Sahin Bahadir haben die Ampfinger wenige Stunden vor Ende der Transferperiode noch zwei Spieler vom Ligakonkurrenten TuS Holzkirchen verpflichtet. „Als wir vom Wechselwunsch der beiden erfahren haben, mussten wir nicht lange überlegen“, so Sabinsky.

Positiv sieht er die Entwicklung im Offensivspiel mit Neuzugang Goran Divkovic im Zentrum: „Goran ist ein echter Mittelstürmer, er macht vorne die Bälle gut fest und ist aufgrund seiner physischen Präsenz und seiner Schlitzohrigkeit für jede gegnerische Abwehr nur sehr schwer zu verteidigen“. Gegen Raubling bereitete Divkovic den Führungstreffer von Daniel Toma vor, den Treffer zum 2:0-Halbzeitstand erzielte der Ex-Traunsteiner dann selbst. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Ante Petrovic auf 3:0, ehe den Gastgebern der Anschlusstreffer gelang. Mateo Cacic und erneut Petrovic stellten den Endstand von 5:1 für die Schweppermänner her. mb

Kommentare